logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Die Regierung wird die Wirtschaftstätigkeit nicht mehr kontrollieren, sagt die Liberale Initiative – Observer

Die WHO warnt davor, dass die Zahl der Todesfälle durch Regierung-19 in Europa bis März 2 Millionen überschreiten könnte

Die Weltgesundheitsorganisation schätzt, dass die Zahl der Govt-19-Fälle im März zwei Millionen überschreiten wird.

In 53 Ländern wurden bereits mehr als 1,5 Millionen Todesfälle gemeldet, aktuell sind es 4.200 pro Tag, mehr als doppelt so viele wie Ende September.

Laut WHO-Experten wird der Druck auf die Krankenhausversorgung voraussichtlich „in 25 Ländern mehr oder weniger stark sein, mit Intensivstationen in 49 von 53 Ländern bis März 2022“.

Nach derzeitigem Stand wird die Zahl der gemeldeten Todesfälle im Frühjahr voraussichtlich 2,2 Millionen überschreiten.

WHO-Regionaldirektor Hans Cluz warnt vor der Notwendigkeit einer Auffrischimpfung, um ein normales Leben zu führen.

„Masken zu tragen, Hände zu waschen, Innenräume zu lüften, soziale Räume aufrechtzuerhalten und in die Ellbogen zu niesen sind einfache, aber wirksame Maßnahmen, um das Virus zu kontrollieren und in der Gemeinschaft am Leben zu erhalten. Wir alle haben die Möglichkeit und Verantwortung, unnötige Tragödien und den Verlust von Menschenleben zu verhindern und die hypothetischen Störungen der Gemeinschaft und der Unternehmen im Winter zu kontrollieren “, sagte der Beamte. „Die Lage in Europa und Zentralasien ist sehr ernst.“

„Wir stehen vor einem herausfordernden Winter, aber wir alle – Regierungen, Gesundheitsbehörden und Einzelpersonen – können entschlossene Maßnahmen ergreifen, um die Epidemie abzuwehren“, fügte er hinzu.

Siehe auch  Deutschland, Frankreich und die Niederlande fordern Brüssel nachdrücklich auf, Technologieunternehmen zu "straffen" - Executive Digest