logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Die Regierung korrigiert die Football League und sagt, dass die Entscheidung, in die Stadien zurückzukehren, noch nicht getroffen wurde

Eine offizielle Regierungsquelle erklärte, dass die am Freitag von der Club League verkündete Entscheidung, Zuschauer in die Stadien von Profifußballwettbewerben zurückzubringen, noch nicht gefallen sei.

Dieselbe Quelle erklärte Lusa, dass es in Vorbereitung auf die nächste Saison Treffen zwischen der portugiesischen Profifußballliga (LPFP) und der Generaldirektion für Gesundheit (DGS) gegeben habe, aber die Entscheidung sei noch nicht gefallen.

Zu diesem Schritt muss eine Entscheidung über die Rückkehr der Öffentlichkeit in die Sportstadien nach der Kabinettssitzung getroffen und bekannt gegeben werden.

Die portugiesische Fußballliga (LPFP) gab am Freitag bekannt, dass professionelle Wettbewerbe nach Treffen mit der Regierung und dem DGS mit einem Potenzial von 33% der Stadionkapazität beginnen werden.

“Nach den Treffen, die in den letzten Wochen mit der Regierung und der Generaldirektion für Sport stattgefunden haben, wurde heute die Regel festgelegt, die für die Rückkehr der Fans in die Stadien gelten wird. Nach einem Kampf der Führung der Liga und der” Sportverbänden sehen wir mit großer Zufriedenheit, dass die Forderung der portugiesischen Liga und ihrer Partner, die Fans in die Stadien zurückzubringen, erfüllt wurde“, heißt es in einer Erklärung der Organisation.

Der Verband der Klubs unter der Leitung von Pedro Proenca stellt klar, dass die Generaldirektion für Sport in Kürze “alle Regeln und Bedingungen für den Zutritt der Öffentlichkeit zu den Stadien” veröffentlichen wird, die heute mit dem Verband der Klubs vereinbart wurden, der an der Einführung Berufswettbewerbe mit “der Möglichkeit von 33% der Kapazität der Plätze”.

READ  Ball - Antonio Salvador wiedergewählt bis 2025 (SC Braga)