logistic ready

Fachportal für Intralogistik

die Preise. Inflationsrate stieg im Oktober auf 1,8 %

ein Die jährliche Veränderung des Verbraucherpreisindex (VPI) betrug im Oktober 2021 1,8 % und lag damit um 0,3 Prozentpunkte (pp) höher als im Vormonat. Das National Institute of Statistics (INE) bestätigte diesen Donnerstag.

Die Kerninflation – der Gesamtindikator ohne unverarbeitete Nahrungsmittel und Energieprodukte – beschleunigte sich ebenfalls und verzeichnete eine jährliche Veränderung von 1,1 % (0,9 % im September).

Die monatliche VPI-Varianz betrug 0,5 % (0,9 % im Vormonat und 0,1 % im Oktober 2020). Die durchschnittliche Veränderung in den letzten 12 Monaten betrug 0,8% (0,6% im September).

Der portugiesische harmonisierte Verbraucherpreisindex (HVPI) zeigte eine jährliche Veränderung von 1,8 %, 0,5 Prozentpunkte mehr als im Vormonat und 2,3 Prozentpunkte (pp) niedriger als der von Eurostat für die Eurozone (im September) geschätzte Wert. 2021 betrug diese Differenz 2,1 P.).

Der HVPI verzeichnete eine monatliche Veränderung von 0,4 % (0,8 % im Vormonat und -0,1 % im Oktober 2020) und eine durchschnittliche Veränderung in den letzten zwölf Monaten von 0,4 % (0,2 % im Vormonat).

Lesen Sie auch: Frederic de Klerk, der letzte Präsident des Apartheid-Regimes in Südafrika, ist tot

Seien Sie immer der Erste, der es erfährt.
Consumer Choice im fünften Jahr in Folge für Online-Journalismus.
Laden Sie unsere kostenlose App herunter.


Google Play herunterladen

Siehe auch  Das deutsche BIP sank im ersten Quartal um 1,8 % - International