logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Die Kampagne gegen Influenza dauert bis zum 9. Juli – Hora Extra Journal

Der Stadtrat von Goiania setzt die dritte Phase der Grippeimpfungskampagne fort. Es gibt 53 Impfzentren, die für die in der aktuellen Phase abgedeckten Gruppen konzipiert sind. Seit Beginn der Maßnahmen am 12. April wurden 198.590 Personen geimpft, was 36,6 % der Durchimpfungsrate entspricht und den Bundesdurchschnitt von 32,1 % um mehr als vier Prozentpunkte übertrifft. Es ragt mit 87.558 Impfungen heraus, gefolgt von Kindern im Alter von sechs Monaten bis fünf Jahren mit 59.664 verabreichten Dosen. Außerdem wurden 29.982 Gesundheitspersonal und 10248 Lehrerinnen geimpft, zusätzlich zu 10.260 schwangeren und postpartalen Frauen. Diejenigen, die zu den Gruppen der ersten beiden Stufen gehören und noch nicht geimpft wurden, können sich einen Arbeitsplatz suchen, um das Immunisierungsmittel zu erhalten.

“Das Immunsystem eines Geimpften arbeitet gegen das Influenza-Virus, damit er keine gefährlichen Formen der Krankheit bekommt und somit nicht geschwächt wird. Dieser Schutz ist in Seuchenzeiten auch notwendig, um gefährliche Formen von Covid-19 zu vermeiden.” und reduzieren so das Risiko eines Krankenhausaufenthaltes“, erklärt Durval Pedroso, Gesundheitsminister der Gemeinde.

Die dritte Phase der Influenza-Kampagne läuft bis zum 9. Juli und umfasst Menschen mit Begleiterkrankungen und bleibenden Behinderungen, Lkw-Fahrer, ÖPNV- und Hafenarbeiter, die Streitkräfte, Sicherheits- und Rettungskräfte sowie Mitarbeiter und Bewohner des Deprivationsregimes der Freiheit. Details zu jeder Gruppe und erforderlichen Dokumenten sowie Impfstellen finden Sie auf der offiziellen Website von Stadtrat.

READ  Uberaba ist die zweite Stadt in Minas Gerais in potenziellen Dengue-Fällen, Journal da Manha