logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Die Finanzkompetenz der Portugiesen bleibt hinter der Deutschlands zurück… Vor 15 Jahren – Wirtschaftswissenschaften

Die Finanzkompetenz der Portugiesen bleibt hinter der Deutschlands zurück… Vor 15 Jahren – Wirtschaftswissenschaften

Die Finanzkompetenz der Portugiesen hinkt der Deutschlands hinterher … vor 15 Jahren

Eine von Dr. Finance durchgeführte Umfrage ergab, dass mehr als die Hälfte der Bevölkerung (64 %) über begrenzte Kenntnisse zu diesem Thema verfügt und jeder Vierte Schwierigkeiten hat, Rechnungen zu bezahlen.

Das aktuelle Finanzwissen und -verständnis der Portugiesen liegt unter dem Niveau Deutschlands vor 15 Jahren. Im Vergleich zu anderen europäischen Ländern mit einem Pro-Kopf-BIP und einer über dem europäischen Durchschnitt liegenden Finanzkompetenz sind die 2024 liegt Portugal mit 36 ​​% hinter den Niederlanden im Jahr 2010 (mit 45 %) und Deutschland im Jahr 2009 (mit 62 %).

Das Ergebnis der ersten von Dr. Finance durchgeführten Studie „Financial Well-Being in Portugal: A Behavioral Perspective“ mit 800 Befragten: Fast die Hälfte fühlt sich aufgrund ihrer finanziellen Situation „gestresst“.Menschen, denen es finanziell besonders schlecht geht, geben zu, dass sie sich immer noch „schuldig“ fühlen, wenn sie an ihre Ersparnisse denken.

Einer der genannten Gründe (und eine weitere Schlussfolgerung) bezieht sich auf die Wahrheit 64 % der Portugiesen verfügen über ein geringes Maß an Finanzkompetenz, was zu Veränderungen des allgemeinen Wohlbefindens führt. Infolgedessen gibt mehr als die Hälfte der Bevölkerung (53 %) zu, mit ihrem Finanzleben „unzufrieden“ zu sein, während der gleiche Prozentsatz angibt, nicht zu wissen, wie hoch das Risiko bei der Investition in Aktien oder Fonds ist – 45 % der Menschen investieren überhaupt nicht Nur 38 % von ihnen beabsichtigen dies.

Von den 55 %, die bereits investiert hatten, entschied sich hingegen die Mehrheit für „risikoarme Anlagen wie Sparbriefe und Altersvorsorgepläne“.

Siehe auch  Kaiserslautern steht nach dem Sieg über Saarbrücken im DFB-Pokalfinale

Das zeigt auch der Bericht Jeder Vierte hat Schwierigkeiten, Rechnungen zu bezahlen und komme derzeit seinen finanziellen Verpflichtungen nach. „Mehr als die Hälfte der Befragten geben zu, dass sie zu viele Schulden haben, und zwar im Verhältnis zu ihrem Einkommen sehr hoch. Hohe Schulden werden mit rücksichtslosem Konsumverhalten und finanzieller Unangemessenheit in Verbindung gebracht und sind häufig eine Quelle sozialer Stigmatisierung und Vorurteile“, heißt es „Die Lebensbedingungen der Menschen stehen unter großem Druck“, heißt es in einem am Mittwoch, dem 29. Mai, veröffentlichten Papier. Ich bin Noah Information Management Schule (Noah IMS)In Lissabon.

Obwohl sie über ein Sparkonto verfügen, verfügt fast die Hälfte der Befragten über keinen Notfallfonds. Das bedeutet, dass ihnen im Bedarfsfall drei Monate lang nicht die Einnahmen zur Verfügung stehen, um ihre Ausgaben zu decken.

Ein weiteres Ergebnis, das das Projekt wiederholt, ist, dass Frauen mit einem Bildungsniveau bis zur Sekundarstufe und niedrigem Einkommen häufiger Schwierigkeiten haben, ihre Finanzen zu verwalten.