logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Die deutsche Unterstützung zittert: Der Wirtschaftsminister spielt die Bedeutung der Pyrenäen-Gaspipeline herunter

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck hat das Projekt „Medcat“ zum Bau einer Gaspipeline durch die Pyrenäen heute in einer Erklärung nach der Sitzung des Deutsch-Französischen Wirtschafts- und Finanzrates als „unwichtig für die aktuelle Lage“ eingestuft .

„Es ist ein Zukunftsprojekt, wenn es ein Projekt ist“, sagte der Minister in einer Pressekonferenz im virtuellen Format, an der auch der deutsche Finanzminister Christian Lindner und der französische Finanzminister Bruno Le Maire teilnahmen.

Nach Angaben der Agentur Efe hat Habeck (einer der Vorsitzenden der Grünen, die mit Schulzes SPD in der Regierung sitzen) deutlich gemacht, dass die Gaspipeline, deren Bau von Portugal und Spanien befürwortet wird und die klare Unterstützung der Bundeskanzler Olaf Scholz darf erst nach 2023 operieren.

Der Bundeswirtschaftsminister hat nun angedeutet, dass es aus diesem Grund nicht sinnvoll sei, sie im Rahmen der Gasversorgungskrise zu behandeln, hat sich aber dafür ausgesprochen, eine Infrastruktur zu schaffen, die die Versorgung mit grünem Wasserstoff ermöglicht , welche Funktion diese Verbindung in Zukunft übernehmen kann.

Denken Sie daran, es ist Freitag, Uhr Nach dem Treffen in Berlin mit Bundeskanzler Olaf Scholz und dem spanischen Ministerpräsidenten Pedro Sanchez bestätigte Ministerpräsident Antonio Costa, dass Deutschland die Absicht unterstütze, eine Gaspipeline zu bauen, die die Iberische Halbinsel mit den Pyrenäen verbindet: „Deutschland unterstützt weiterhin [o gasoduto]In der Tat, europäische Institutionen. Der Premierminister sagte, dass Europa seine Energiequellen diversifizieren muss, schauen Sie sich an, was passiert, wenn wir nur eine Ressource haben.

Die drei Minister bekräftigten in der Pressekonferenz, dass sie sich darin einig sind, ein Gleichgewicht zwischen Fiskal- und Geldpolitik zu finden, um die Inflation zu bekämpfen und gleichzeitig Familien und Unternehmen von der Senkung der Energiepreise auszunehmen.

Siehe auch  Deutsche Ökonomen geben Wachstum zu, wenn das Land ihm bis Juni nicht vertraut