logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Die deutsche Produktion ging im ersten Quartal mit der Abschaltung zurück, die den Verbrauch am 30.04.2021 senkte

BERLIN (Reuters) – Die deutsche Wirtschaft verzeichnete im ersten Quartal einen Rückgang von 1,7%, eine höhere Rate als erwartet, da die seit November verhängte Sperrung zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus den privaten Konsum in Europas größter Volkswirtschaft unterdrückte. Daten diesen Freitag.

“Die Coronavirus-Krise hat Anfang 2021 zu einem weiteren Rückgang der Wirtschaftsleistung geführt”, sagte das Statistische Bundesamt. Dies wirkte sich insbesondere auf den Konsum der privaten Haushalte aus, während die Rohstoffexporte die Wirtschaft ankurbelten.

Eine Reuters-Umfrage hatte im ersten Quartal einen Rückgang um 1,5 Prozent ergeben.

Die Wirtschaft legte in den letzten drei Monaten des vergangenen Jahres gegenüber dem revidierten Aufwärtstrend um 0,5% zu, nachdem die starke Nachfrage aus China und den USA nach deutschen Produkten dem verarbeitenden Gewerbe geholfen hatte, die durch den moderaten Konsum auferlegten Hürden auszugleichen.

Wirtschaftswissenschaftler sagten, dass die Erwartungen in den ersten drei Monaten dieses Jahres nicht erfüllt wurden, da das verarbeitende Gewerbe aufgrund von Produktionskapazitätsproblemen und einem Mangel an Chips, die den Automobilsektor betreffen, vor eigenen Herausforderungen steht.

“Bisher hat die Branche Verluste im Dienstleistungssektor ausgeglichen”, schrieb Thomas Gitzl, Chefökonom der VP Bank Group, in einer Notiz. “Das ist nicht mehr so. Die Branche hat unter Materialmangel gelitten.”

(Port Joseph Nasr)

Siehe auch  Europa verzeichnet den größten Tageszuwachs seit etwa zwei Monaten. Öl steigt - Märkte in einer Minute