logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Die acht klinischen Typen adipöser pädiatrischer Patienten

Adipositas ist ein komplexes und gesellschaftlich bedeutsames Gesundheitsproblem, das verschiedene klinische und demografische Subtypen pädiatrischer Patienten betreffen kann. In einer in der Zeitschrift veröffentlichten Studie Digital Health PLOSForscher haben acht klinische Subtypen von pädiatrischen Patienten mit Adipositas kategorisiert, die medizinischem Fachpersonal dabei helfen können, den Zustand des Kindes besser zu verstehen und eine spezialisiertere Behandlung zu empfehlen.

Lesen Sie auch: Kann Adipositaschirurgie das Risiko von Adipositas-assoziierten Tumoren reduzieren?

Methodik

Die Studiendaten stammen von Big Data für Kinder (PBD) tun Kinderkrankenhaus von Philadelphia (CHOP), ein akademisches medizinisches Zentrum der Klasse III. Die Forscher führten eine Datenerhebung durch, indem sie elektronische Krankenakten analysierten (Elektronische Gesundheitsakte elektronische Patientenakte).

Wir untersuchten, ob einige zeitliche Zustandsmuster, die mit dem Auftreten von Adipositas im Kindesalter assoziiert sind, dazu tendierten, sich zu häufen, um klinisch ähnliche Patientensubtypen zu unterscheiden.

Latent-Layer-Analyse-Modellierungsergebnisse aus einer früheren Studie desselben Teams deuteten bereits auf die Existenz klinischer Subtypen von Fettleibigkeit hin.

Konsequenzen

Daten wurden von 49.594 fettleibigen Kindern erhalten. Davon sind 55,3 % männlich, 47 % weiß und 33,8 % schwarz. Diese Kinder erzielten ihren ersten Z-Score von BMI (Body-Mass-Index) von 95 % oder höher sowie Beratung davor und unmittelbar danach.

Die Forscher verwendeten einen sequentiellen Pattern-Mining-Algorithmus, um insgesamt 163 Fälle zu identifizieren, die in mindestens 1 % der Studiengruppe vorhanden waren. Von diesen 163 Fällen wurden 80 als häufiger bei übergewichtigen Kindern identifiziert als in der Kontrollgruppe von Kindern mit normalem BMI.

Darüber hinaus wurde eine latente Klassenanalyse angewendet, um potenzielle Subtypen von Fettleibigkeit zu bewerten, die durch die Diagnose in den zeitlichen Zustandsmustern gebildet wurden, die bei adipösen Kindern am häufigsten vorkommen. Jedem Teilnehmer wurde das Subgenre zugeteilt, bei dem er am ehesten bleiben würde. Die am weitesten verbreiteten Diagnosen innerhalb jedes Subtyps wurden für ihre Nomenklatur und Beschreibung wie folgt verwendet:

Siehe auch  Schlaganfall mit Ernährung vorbeugen, hier ist die vollständige Liste der von Ärzten empfohlenen Lebensmittel

Klinische Typen bei übergewichtigen pädiatrischen Patienten und demografische Merkmale

Jahreszeit Klinischer Typ Demographie
1 Atem- und Schlafstörungen (N=2336)
2 Entzündliche Hauterkrankungen (n = 3743) Neger: >40%
3 Anfallsleiden (n = 1266)

Hohe Prävalenz hispanischer Kinder: 12,2 %

Gravur an Medikament: 51,3 %

4 Asthma (n = 6446)

Neger: >50%

Gravur an Medikament: 50,7 %

5 Kein eindeutig ausgeprägtes Morbiditätsmuster (n = 28821)
6 Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts (n = 2131) Mädchen: 51,9 %
7 Neuroentwicklungsstörungen (n = 1925) Jungen: 77,6 %

Gravur an Medikament: 57,1 %

8 Körperliche Symptome (n = 2925) Neger: >40%

Medikament: Amerikanische Krankenversicherung.

Die durchschnittliche Wahrscheinlichkeit, dass Kinder zu ihrer jeweiligen Gruppe gehören, reichte von 70,21 % beim Subtyp somatischer Symptome bis 89,7 % beim Subtyp der oberen Atemwege und Schlafstörungen, d 70%), was auf eine gemeinsame klinische Charakterisierung innerhalb der einzelnen Gruppen hindeutet.

Fazit

Die Ergebnisse können die Arbeit von Forschern und Fachleuten des öffentlichen Gesundheitswesens unterstützen, die versuchen, die Komponente der sozialen Ungleichheit von Fettleibigkeit anzugehen. Campbell et al., die Autoren des Artikels, können mit einem besseren Verständnis der Bedürfnisse und demografischen Merkmale adipöser pädiatrischer Patienten und der Komorbiditäten, die einige neu adipöse Patienten haben können, die Epidemiologie der kindlichen Adipositas besser untersuchen und Ressourcen besser zuordnen für die benachteiligte Bevölkerung.

Sehen Sie sich weitere Vorteile an, wenn Sie ein PEBMED-Portalbenutzer sind:

Sehen Sie sich weitere Vorteile als Benutzer an
Ist das PEBMED-Portal:

7 Tage kostenlos mit Whitebook

Die Anfrage richtet sich an Sie, Herr Doktor, mit dem Ziel, Sicherheit und Objektivität bei Ihrer klinischen Entscheidung zu erreichen.

Freier Eintritt ins Forum

Ein Raum für Erfahrungsaustausch und konstruktive Kommentare zu Themen rund um Medizin und Gesundheit.

Unbegrenzter Zugang

Erhalten Sie Zugriff auf Nachrichten, Studien, Updates und weitere Inhalte, die von Experten geschrieben und referenziert wurden

Teste Dein Wissen

Beantworten Sie unsere Quizfragen und lernen Sie auf einfache und unterhaltsame Weise

Benutzerdefinierte Inhalte

Erhalten Sie Studien, Updates, neue Verhaltensweisen und andere Inhalte, die nach Disziplinen unterteilt sind, per E-Mail