logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Deutschlands Bildungsminister besucht Taiwan zum ersten Mal seit 26 Jahren

Deutschlands Bildungsminister besucht Taiwan zum ersten Mal seit 26 Jahren

A China lehnt weiterhin offizielle Austauschreisen zwischen Taiwan und seinen internationalen Partnern ab.

Bundesministerin Bettina Stark-Watzinger sagte, das mit Taiwans National Science and Technology Council (NSTC) unterzeichnete Abkommen „ziele darauf ab, die Zusammenarbeit auf der Grundlage demokratischer Werte, Offenheit, Transparenz, Gegenseitigkeit und wissenschaftlicher Freiheit zu fördern“.

Bettina Stark-Watzinger empfand es als „große Freude und Ehre“, als erstes Mitglied der Bundesregierung seit mehr als zwei Jahrzehnten die Insel zu besuchen.

Stark-Wasinger lehnte eine Antwort ab, als er nach der Existenz einer chinesischen Bevölkerung gefragt wurde, die sich gegen ihre Ankunft aussprach.

Als Reaktion auf eine Reihe von Besuchen von Beamten aus den Vereinigten Staaten, Europa und anderen Ländern hat China seinen diplomatischen und militärischen Druck auf Taiwan erhöht.

Presseberichten zufolge befindet sich der taiwanesische Technologieriese TSMC, der weltgrößte Chiphersteller, derzeit in Gesprächen über den Bau seiner ersten europäischen Fabrik in Deutschland.

Im Dezember sagte das Unternehmen, es habe „keine konkreten Pläne“, eine Produktionsstätte in Deutschland zu errichten.

Lesen Sie auch: Japan und Deutschland bekräftigen ihre Bereitschaft, die Sanktionen gegen Russland zu verschärfen

Immer zuerst wissen.
Consumer Choice for Online Press im siebten Jahr in Folge.
Laden Sie unsere kostenlose App herunter.

Apple Store-Download

Siehe auch  Wasserknappheit an Deutschlands wichtigstem Fluss beeinträchtigt den Güterverkehr in Europa