logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Deutschlands Arbeitslosenquote sinkt im Juni auf 5,7%

Die Arbeitslosenquote in Deutschland ist im Juni auf 5,7 % gesunken, wie die Bundesagentur für Arbeit am Mittwoch mitteilte, 73.000 Menschen auf 2,6 Millionen, der größte Rückgang im Juni seit zehn Jahren.

Auf Jahresbasis ging die Zahl der Arbeitslosen um 239.000 zurück, und die deutsche Agentur führte den Rückgang der Arbeitslosigkeit auf die Wiederaufnahme der Tätigkeit nach der schrittweisen Aufhebung der aufgrund der Covid-19-Pandemie verhängten Beschränkungen zurück.

Bei den Juni-Ergebnissen sollte jedoch berücksichtigt werden, dass der gleiche Monat des Jahres 2020 stark von den Folgen der Pandemie getroffen wurde, die insgesamt etwa 400.000 Personen in die Arbeitslosenlisten aufgenommen hat oder die Arbeitslosenquote um 0,9% gestiegen ist. .

Die Bundesagentur für Arbeit fügt hinzu, dass im Juni 2021 59.000 Personen als Kurzarbeiter im Rahmen der sogenannten „Kurzarbeit“ registriert waren, was auf einen Rückgang der Zahl der Personen hindeutet, die diese Maßnahme während der Pandemiemonate in Anspruch nehmen.

Damit stieg die Gesamtzahl der Menschen in Kurzarbet im Juni auf 2,34 Millionen, gegenüber dem Höchststand im April 2020, als fast sechs Millionen Arbeitnehmer davon profitierten.

Insgesamt waren im Juni 44,63 Millionen Menschen in Deutschland beschäftigt, 48.000 mehr als im gleichen Monat im Jahr 2020, und die Bundesagentur für Arbeit erkennt an, dass die Beschäftigung „eindeutig“ unter den Folgen der Pandemie gelitten hat, obwohl jetzt ein spürbarer “leichte Erholung”.