logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Deutschland zieht 60 Soldaten aus der Flughafenlogistikbasis in Mali ab

ohUm die Bedingungen für die Entsendung deutscher Truppen nach Mali weiter zu erschweren, wurden die Soldaten in das Camp Bifrost in der Nähe der UN-Mission verlegt.

Anfang der Woche befahlen die Behörden des westafrikanischen Landes allen ausländischen Kämpfern, das Gelände der Sahel Aviation Services (SAS) innerhalb des Flughafenkomplexes innerhalb von 72 Stunden zu verlassen.

Die Bundeswehr ist nach eigenen Angaben Pächter von SAS, um ein Logistikzentrum am Flughafen zu betreiben.

Mali mit rund 20 Millionen Einwohnern hat seit 2012 drei Militärputsche erlitten und gilt als politisch höchst instabil.

Seit dem letzten Putsch im Mai 2021 wird das Land von einer Militärinterimsregierung geführt, die enge Beziehungen zu Russland pflegen soll.

Seitdem ist die Friedensmission der Vereinten Nationen (MINUSMA), an der sich Deutschland mit mehr als 1.000 Soldaten beteiligt, immer wieder betroffen.

Lesen Sie auch: Mali gibt ausländischen Truppen 72 Stunden Zeit, um Bamako zu verlassen

Immer zuerst wissen.
Sechstes Jahr in Folge Consumer Choice und Five Star Award für das Online-Magazin.
Laden Sie unsere kostenlose App herunter.

Apple Store-Download

Siehe auch  Spanien, Frankreich, Deutschland und Italien unterstützen die Sahelzone gegen den Terrorismus