logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Deutschland wirft Honduras vor, Rassismus privat fallen zu lassen

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat das Spiel gegen Honduras heute in der japanischen Stadt Wagah in Vorbereitung auf die Olympischen Spiele abgebrochen und ihrem Spieler Jordan Torunarica rassistische Beleidigungen vorgeworfen.

“Wenn einer unserer Spieler rassistisch missbraucht wird, ist Spielen keine Option”, sagte Trainer Stephen Kunds.

Auf Twitter endete die Partie fünf Minuten vor dem 1:1-Unentschieden des Deutschen Bundes: “Deutsche Spieler verlassen das Feld, nachdem Jordan Torunarica rassistisch beleidigt wurde.”

READ  Nach Cruz eine weitere bemerkenswerte Verletzung bei Real Madrid