logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Deutschland weigert sich, China entgegenzutreten und erobert WO – Web Vôlei

Die deutsche Herrenmannschaft, die in der zweiten Runde der Nations League (VNL) gegen China antritt, weigerte sich an diesem Donnerstag, den Platz auf den Philippinen zu betreten. Damit gewann das asiatische Team das Triple mit 25:0, 3:0.

Laut einer offiziellen Mitteilung des Internationalen Volleyball-Verbandes (FIVB) erfolgte das deutsche Dementi sogar mit der Zusicherung lokaler Behörden, dass die Chinesen nach dem Kovit-Test vor wenigen Tagen spielfähig seien.

„Wir entschuldigen uns für alle Unannehmlichkeiten, die durch die Absage von Athleten, Schiedsrichtern, Fans und Fans auf der ganzen Welt verursacht wurden“, schrieb es.

Nach Angaben des Deutschen Verbandes wurden neue Tests an Mitgliedern der chinesischen Delegation und Anträge auf Verschiebung des Wettbewerbs abgelehnt.

Deutschland startet am Donnerstag auf dem siebten Platz in der VNL-Rangliste der Männer, während China mit einem Sieg ohne Betreten des Platzes auf den zehnten Platz klettert.

Beim Spiel zwischen Slowenien und Argentinien haben diejenigen, die Tickets für das Spiel gekauft haben, die Tickets für die runde Warteschlange überprüft.

Spieler aus China wurden vor Beginn der Runde auf den Philippinen positiv auf eine Regierungsinfektion getestet. Das Spiel gegen Frankreich wurde zu Beginn der zweiten Phase des VNL der Männer abgebrochen, wobei die Europäer durch WO gewannen.

Siehe auch  Thuchel präsentiert PSG seine besten Erinnerungen