logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Deutschland untersucht Drohungen gegen Delegierte, die den Notfallplan genehmigen

Die Bundeskriminalpolizei (PKA) untersucht eine im Internet verbreitete “Todesliste”, und alle deutschen Gesetzgeber, die Kontrollmaßnahmen gegen die Regierung 19 genehmigt haben, sind bedroht.

Die Liste umfasst 342 Delegierte, die letzte Woche eine Änderung des Infektionsschutzgesetzes gebilligt haben, die automatisch eine “Notbremse” einführt, wenn eine hohe Inzidenz von Viren auftritt.

Das Gesetz wurde mit den Stimmen der Großen Koalition zwischen Konservativen und Sozialdemokraten vom Unterhaus unterstützt und später vom Oberhaus des Deutschen Bundestages gebilligt.

Der Plan sieht eine Ausgangssperre über Nacht von 22.00 bis 05.00 Uhr mit einer Zunahme von mehr als 100 Fällen pro 100.000 Menschen pro Woche sowie die Unterbrechung des Schulunterrichts vor, wenn 165 Fälle registriert sind.

Derzeit gibt es durchschnittlich 160 Fälle pro 100.000 Menschen.

Es gibt ungefähr 65 rechtliche Anfechtungen des Gesetzes, einschließlich derer, die die Liberaldemokratische Partei (FDP, abgekürzt in Deutschland) dem Verfassungsgericht vorgelegt hat.