logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Deutschland stimmt dem russischen Ölembargo zu, aber wenn es „schrittweise“ ist – Beobachter

Um unser Abonnent zu werden, haben Sie freien Zugang zu allen Artikeln im Publikum.

Die deutsche Regierung hat bereits die Möglichkeit eingeräumt, von Russland zu einem Ölembargo überzugehen, aber nur, wenn es „schrittweise“ erfolgt, sagten Quellen, die den laufenden diplomatischen Gesprächen in Europa nahe stehen, Bloomberg an diesem Mittwoch. Diese Entscheidung wird in den kommenden Tagen bestätigt, wenn das sechste Sanktionspaket gegen Russland angekündigt wird.

Laut der Nachricht Berlin wird die russischen Ölimporte schrittweise reduzieren – Hypothesen, die mehr Konsens finden als andere vorgeschlagene Ideen, wie z. B. das Preislimit oder bestimmte Methoden zur Kontrolle von Zahlungen an Russland.

Nur eine der von Bloomberg zitierten Quellen, neben Öl, Hin zu einem (schrittweisen) Verbot von russischem ErdgasEuropa ist noch mehr davon abhängig.

Bloomberg sagt weiter, dass ein progressiver Ansatz zu einem Verbot von Kohleimporten sowie zu einem schrittweisen Verbot von russischem Öl führen könnte.

Sollte sich dies bestätigen, wäre dies eine Änderung der Position Deutschlands. Bis vor kurzem wurde argumentiert, dass Ölimporte verboten werden sollten Die Russen werden Deutschland (und Europa) mehr Schaden zufügen als Russland – selbst wenn anerkannt wird, dass Energieeinnahmen entscheidend für die Aufrechterhaltung der russischen Kriegsanstrengungen sind.

Pub Lesen Sie unten weiter

Siehe auch  Merkel schreibt politische Biografie | Deutschland