logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Deutschland leitet Untersuchung ein, um festzustellen, ob der App Store ein Monopol ist

Das Bundeskartellamt FCO (Bundeskartellamt) hat offiziell ein Verfahren gegen Apple eingeleitet.

Die Behörde wird prüfen, ob der iOS Digital Store ein Monopol des App Store ist – das heißt, er dominiert nicht nur ein Marktsegment, sondern mindert auch die Wettbewerbsfähigkeit anderer Unternehmen auf gleichem Niveau.

Die in den deutschen Dokumenten beschriebene Situation ist eine Kritik, die Apple bereits bekannt ist: Das Unternehmen hat ein digitales Ökosystem rund um das iPhone und andere Geräte geschaffen, einschließlich privilegierter Dienste und Software in diesen Kontexten, und schränkt die Leistungsfähigkeit anderer Unternehmen ein.

Die 30% Gebühr für die obligatorische Nutzung des Zahlungssystems und der Transaktionen des Unternehmens sind die gleichen Beschwerden wie bei epischen Spielen im aktuellen Prozess.

Schließung der Belagerung

Die vollständige Untersuchung wird auf einer neuen Änderung des nationalen Gesetzes basieren, die im Januar 2021 in Kraft trat und Geldstrafen und Sanktionen gegen andere Technologieunternehmen verhängen kann.

Facebook zum Beispiel wurde dafür kritisiert, dass es die Nutzung geteilter Daten von WhatsApp blockiert, während Amazon dafür kritisiert wurde, dass es die Einbeziehung von Drittanbieterprodukten in den E-Commerce blockiert.

Apple hat angekündigt, bei Ermittlungen zu kooperieren, um alle Bedenken des FCO zu klären. Es gibt kein Datum, um den Vorgang abzuschließen.

READ  Deutschland (Portugals Gegner bei der Euro 2020) geht es gut | Internationaler Fußball