logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Deutschland lehnt Nato-Plan ab, Friedenstruppen zu entsenden

„MeinEs wird kein NATO-Personal außerhalb der Grenze geben. Es wird keine Nato-Soldaten in der Ukraine geben.“

„Es ist unmöglich, zwischen einem Rettungseinsatz, einem humanitären Einsatz und einem Kriegseinsatz zu unterscheiden“, begründete der Sprecher die Position der Bundesregierung.

Der litauische Präsident Kidanas Nouseda hat heute die Entsendung von Friedenstruppen in die Ukraine gemäß einer am Dienstag von Polen vorgelegten Resolution unterstützt, die darauf abzielt, humanitäre Korridore zu garantieren.

„Obwohl diese Vorschläge auf den ersten Blick schwierig erscheinen mögen, müssen wir transparent sein“, sagte er und fügte hinzu, dass er bereit sei, einen neuen Besuch westlicher Führer in der Ukraine zu arrangieren, wie es der polnische Premierminister mit den Tschechen getan hatte. Die Republik und die Slowakei werden am Dienstag Kiew besuchen, um ihre Solidarität mit Präsident Wolodymyr Zhelensky zu zeigen.

Seit Beginn des Krieges in der Ukraine hat die Bundesregierung jede Intervention Russlands, die man als Aggression bezeichnen könnte, zurückgewiesen, obwohl sie ihre traditionelle Politik, keine Waffen an Konfliktländer zu liefern, drastisch geändert und Kiew militärisch unterstützt hat.

Am 24. Februar startete Russland eine Militäroffensive in der Ukraine, die bereits mindestens 691 Tote und mehr als 1.140 Verletzte, darunter einige Dutzend Kinder, gefordert und rund 4,8 Millionen Menschen zur Flucht in die Nachbarländer gezwungen hat, darunter drei Millionen. Die neueste UNO.

Die russische Invasion wurde von der internationalen Gemeinschaft verurteilt, die daraufhin Waffen in die Ukraine schickte und die Sanktionen gegen Moskau verschärfte.

Weiterlesen: NATO-Generalsekretär verteidigt die Stärkung der Verteidigung gegen Moskau

Nominiert für News by the Minute Marketer Awards

Oh Nachrichten im Minutentakt Einer der Nominierten für die Ausgabe 2022 Vermarkter AuszeichnungenBezüglich Digitale Medien. Die Abstimmung läuft bis zum 31. Mai.

Siehe auch  Deutschland schlachtet männliche Küken

Um uns zum Erfolg zu verhelfen, besuchen Sie die Website der von der Zeitschrift organisierten Initiative VermarkterKlicken HierUnd füllen Sie das Formular aus und wählen Sie es aus Nachrichten im Minutentakt Bezüglich Digitale Medien Und dann die Abstimmungen formalisieren. Danke für deinen Wunsch!

Immer zuerst wissen.
Sechs-Sterne-Verbraucherwahl und Fünf-Sterne-Auszeichnung für Online-Journalismus zum sechsten Mal in Folge.
Laden Sie unsere kostenlose App herunter.

Download aus dem Apple Store