logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Deutschland impft die olympische Delegation gegen COVID-19 vor den Olympischen Spielen in Tokio – Sport

Die Deutschen Olympischen Komitees und Paralympischen Spiele bieten die Möglichkeit einer Impfung gegen Covid-19 Teilnahmeberechtigte Athleten Tokio-Spiele. Bundesinnenminister Horst Seehofer war für den Impfvorschlag verantwortlich und setzte die nationalen Athleten am Dienstag unter die Prioritäten des nationalen Impfplans.

Je nach Standort In den Spielen92% der deutschen Athleten zeigten Interesse an einer Impfung, bevor sie nach Japan gingen, und die Olympischen Spiele in Tokio hätten letztes Jahr stattgefunden, wurden jedoch aufgrund der Epidemie auf 2021 verschoben. Die Organisatoren stellen sicher, dass sie die Veranstaltung unter sicheren Bedingungen und nur mit japanischen Fans in den Arenen abhalten können.

Laut dem Präsidenten des Deutschen Olympischen Komitees, Alphonse Hürmann, hat die Organisation den Anruf des Ministers bereits erhalten und ist bereit, mit der Immunisierung der Athleten zu beginnen. “Jetzt geht es darum, die Impfung in den kommenden Wochen verantwortungsbewusst und professionell bei den zuständigen Behörden durchzuführen. Unser Hauptziel ist es, dass die Teammitglieder sicher (an den Spielen) teilnehmen und sicher zurückkehren”, sagte er.

Der Vorsitzende dankte der Regierung für ihre Unterstützung und sagte, dass die Organisation mit der Unterstützung zufrieden sei. Horman kommentierte: “Wir sind glücklich und dankbar und gleichzeitig erkennen wir diese Marke als besonders wertvoll für die Unterstützung und Solidarität der Gemeinschaft mit olympischen und paralympischen Sportarten an.”

Die vorrangige Impfung von Sportlern ist weltweit umstritten. Weil sie jung und gesund sind, sind Sportler außerhalb der Gruppe, die das Risiko haben, sich mit dem Coronavirus zu infizieren. Trotzdem erkennen die Deutschen, dass der Impfvorschlag keine Kritik hervorrufen wird, da das Land bald eine Massenimpfung erhalten sollte.

READ  Verfolgen Sie alle Ergebnisse und Ergebnisse aus Runde 38 live

“Wir befinden uns in einer Situation, in der immer mehr Impfstoffe verfügbar sind. Daher ist es für die Prävention sinnvoll, den Athleten und Vorgesetzten des deutschen Teams den Impfstoff vor der Reise nach Tokio anzubieten, um ihre Gesundheit und die Gesundheit anderer zu schützen. “” Sagte der Leiter des Deutschen Paralympischen Komitees Friedhelm-Julius Bucher. Die an den Spielen in Tokio teilnehmenden deutschen Delegationen sollen aus 800 Personen für die Olympischen Spiele und 300 Personen für die Paralympics bestehen. Die Zahl umfasst auch Trainer und Mitarbeiter.