logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Deutschland hat mehr als 8.092 Fälle und 17 Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 gemeldet

einAm Samstag meldeten die deutschen Gesundheitsbehörden weitere 8.092 neue Fälle, was einer Gesamtzahl von 3.861.147 entspricht. Dieser Rekord ist niedriger als am Vortag (9280), obwohl es in der vergangenen Woche einen Anstieg der Infektionen gegeben hat.

Das Robert-Koch-Institut (RKI) weist in all seinen Berichten immer darauf hin, dass die tatsächlichen Fallzahlen höher sein können, da viele Infektionen unbemerkt bleiben.

Auch nach Angaben des Deutschen Instituts für Virologie wurden 17 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit der durch SARS-CoV-2 verursachten Erkrankung gemeldet (13 Fälle wurden gestern gemeldet). 91.973 Menschen sind seit Beginn der Pandemiekrise gestorben.

Die wöchentliche Inzidenzrate liegt laut RKI bei 51,6 Infektionen pro 100.000 Einwohner (gestern waren es 48,8). Anzumerken ist, dass die maximale wöchentliche Inzidenz am 22. Dezember mit 197,6 Verletzungen pro 100.000 Einwohner gemessen wurde (nach Ansicht der deutschen Gesundheitsbehörden erreicht dieser Indikator einen kritischen Wert von 50 Verletzungen pro 100.000 Einwohner).

Von den 3.861.147 diagnostizierten Fällen seit Beginn der Covid-19-Pandemie gelten bereits rund 3.696.300 als genesen (ein Anstieg um rund 2.900 gegenüber dem Vortag).

Lesen Sie auch: In Minuten: Impfung zwischen 12 und 15 beginnt heute. Es gibt noch viel zu tun

Seien Sie immer der Erste, der es erfährt.
Consumer Choice im fünften Jahr in Folge für Online-Journalismus.
Laden Sie unsere kostenlose App herunter.


Google Play herunterladen

Siehe auch  Eine Dengue-Mückeninfektion wurde in 8 von 10 Gemeinden der Republika Srpska registriert. Siehe die Liste | Rio Grande do Sul