logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Deutschland führt nach dem 31. August Gespräche über die Sicherheit des Flughafens Kabul

“DWir werden weiter mit den Taliban diskutieren, weil klar ist, dass sie nach dem Abzug der US-Truppen eine bedeutende Rolle beim Betrieb des Flughafens spielen werden“, sagte Bundesaußenminister Heiko Moss heute auf einer Pressekonferenz.

Der Chef der deutschen Diplomatie versprach, dass seine Regierung Gespräche mit den Nachbarländern Afghanistan – Usbekistan, Pakistan, Indien und Tadschikistan – führen werde, damit Afghanen, die sich bereit erklärten, Berlin zu unterstützen, in diesen Ländern zur deutschen Botschaft gehen und dort Visa beantragen können.

Auf Kabuls einzigem Flughafen in Afghanistan läuft ein Wettbewerb gegen die Frist der Taliban für den Abzug der US-Truppen bis Ende dieses Monats.

Haiko Mass beschrieb die Situation in Kabul als „immer gefährlich“ und das „wachsende Chaos“ rund um den Flughafen und forderte die Menschen auf, nicht auf eigene Faust dorthin zu gelangen.

Indem sie “alle möglichen Optionen” aufstellten, um Deutschen und Afghanen bei der Flucht vor den Taliban zu helfen, haben deutsche Soldaten ihre Besorgnis über die kurze Zeit für die Operation geäußert.

Obwohl US-Präsident Joe Biden diese Frist heute nicht verlängert hat, hat das Pentagon darauf bestanden, die US-Truppen bis zum 31. August aus Afghanistan abziehen zu wollen.

Der Sprecher des US-Verteidigungsministeriums, John Kirby, erklärte, das Pentagon sei „konzentriert“ darauf, den Rückzugsprozess bis Ende des Monats abzuschließen, räumte jedoch ein, dass das Filmmaterial bereit sei, seine Ausreisefrist aus den Vereinigten Staaten zu verlängern.

Nach heute vom US-Verteidigungsministerium veröffentlichten Daten sind derzeit 5.800 US-Soldaten auf dem Flughafen stationiert, um die Sicherheit afghanischer Zivilisten aus Afghanistan zu gewährleisten.

Etwa 16.000 Menschen seien in den letzten 24 Stunden über den Flughafen Kabul aus Afghanistan evakuiert worden, sagte ein Pentagon-Sprecher und fügte hinzu, dass die Zahl seit dem 14. August, einen Tag vor der Einnahme der Hauptstadt, 42.000 Menschen geflogen habe. Von den Taliban.

Siehe auch  Govit 19. Deutschland genehmigt Auffrischungsdosis für Senioren und jugendliche Impflinge

LESEN SIE AUCH: Afghanistan: Jordanien genehmigt die Überstellung von 2.500 Afghanen auf dem Weg in die USA

Immer zuerst wissen.
Fünfte jährliche Verbraucherwahl für das Online-Magazin.
Laden Sie unseren kostenlosen Prozessor herunter.


Google Play-Download