logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Deutschland: Freiburg besiegt Union Berlin an einem frustrierenden Nachmittag für den portugiesischen Center Diogo Light

Fribourg besiegte Union Berlin heute in der 15. Runde der deutschen Liga mit 4:1, Diogo erzielte in der 20. Minute ein drittes Tor zum 3:0. Licht.

Für andere hat diese unglückliche Leistung des ehemaligen portugiesischen Innenverteidigers vom FC Porto, der den Gegner hart angegriffen hat, sein Team früh auf 10 Einheiten reduziert.

Fribourgs explosiver Start hatte sofort Früchte, mit zwei Toren von Vincenzo Griffo, dem ersten in vier Minuten, einem Handspiel des surinamischen Stürmers Sheraldo Becker, der einen Elfmeter für die Umwandlung des italienischen Mittelfeldspielers einbrachte, und dem zweiten mit sechs nach einer Vorlage. Der österreichische Stürmer Michael Grigoritch.

In der 20. Minute vollendete Grifo seinen „Hattrick“, indem er den Elfmeter von Diogo Light verwandelte.

Mit einem 0:3-Rückstand und einem Mann auf dem Feld geriet Union Berlin ins Wanken, und Freiburg nutzte die Gelegenheit, um 45+1 Minuten vor der Pause ein viertes Tor zu erzielen, um den Ausgang des Spiels entscheidend zu entscheiden. , Michael Gregoritsch.

In der zweiten Halbzeit kontrollierte Freiburg die Führung ruhig und Union Berlin milderte die Niederlage mit einem Tor von Sven Mikkel, als sie in der 84. Minute einen weiteren Elfmeter verwandelten.

Mit einem 0:2-Rückstand hatte das Hauptstadtteam in der 10. Minute eine Elfmeterchance, doch Innenverteidiger Robin Noche vergab die Chance auf das 2:1.

Im anderen Spiel des heutigen Tages trennte sich Mainz 1:1 von Eintracht Frankfurt, die Hausherren gingen in der 40. Minute in Führung, Jonathan Burkhardt und der französische Stürmer Randall Kolo Muyani glichen in der 67. Minute aus. , Sportings „Henker“, schlug Sporting im letzten Spiel bei Alvalade mit 2:1 aus der Champions League.

Siehe auch  Innovative Lösungen für den modernen Fuhrpark unerlässlich

Nur Bayern München führt mit 34 Punkten, Freiburg Zweiter mit 30 Punkten, Leipzig mit 28 Punkten, Eintracht Frankfurt und Union Berlin Vierter und Fünfter mit 27 Punkten, Borussia Dortmund mit 25 Punkten. Mains ist 10. mit 19.

Tagesplan

Freitag, 11. November 2022

Mönchengladbach – Dortmund, 4:2

Samstag, 12. November 2022

Leverkusen – Stuttgart, 2 – 0
Hertha Berlin – 1. FC Köln, 2: 0
FC Augsburg – VfL Bochum, 0:1
1899 Hoffenheim – VFL Wolfsburg, 1-2
Werder Bremen – RB Leipzig, 1-2
Schalke 04 – Bayern München, 0 – 2

Sonntag, 13. November 2022

SC Freiburg – Union Berlin, 4-1