logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Deutschland: Borussia Münchengladbach besiegt Dortmund knapp

Borussia Münchengladbach besiegte Dortmund heute mit 1:0 im Bundesligaspiel, in dem Mittelfeldspieler Mahmoud Tahoud in der 40. Minute wegen Gelber Karten vom Platz gestellt wurde.

Der Schweizer Mittelfeldspieler Denis Zakaria erzielte in der 37. Minute das einzige Tor des Tages, dann nutzte die heimische Mannschaft den numerischen Vorteil, um das Spiel bis zum Schluss zu kontrollieren, mit Dortmund, Portugals Nationalspieler Rafael Guerrero (der in der 82. Minute ausgewechselt wurde) die Reise ohne Punkte verlassen.

Die Niederlage, die eine Siegesserie von drei Spielen in der Meisterschaft unterbrach, bringt den Sporting-Rivalen Borussia Dortmund mit 12 Punkten auf den vierten und Borussia Münchengladbach mit sieben Punkten auf den 11. Platz in der Bundesliga.

In anderen Spielen in Deutschland an diesem Tag besiegte Leipzig Hertha Berlin mit 6:0, erzielte in jeder Halbzeit drei Tore und holte mit drei Punkten den zehnten Platz in der Bundesliga mit sieben Punkten.

In der Red Bull Arena ließ Leipzig, ohne drei Ligaspiele zu gewinnen, der deutschen Hauptstadt keine Chance (11. mit sechs Punkten). Nkunku (16 und 70), Poulsen (23), Mukiele (45 + 3), Forsberg (60) und Haidara (70) erhielten Leipzig-Scores, mit Beitrag des portugiesischen Nationalspielers Andre Silva, der nach 65 Jahren entlassen wurde.

Bayer Leverkusen besiegte Mainz mit 1:0 (5. mit 10 Punkten) und rückte dank eines Treffers von Florian Wirtz mit 13 Punkten auf den zweiten Platz der Bundesliga vor.

Hoffenheim gewann nach Rückstand auf der Anzeigetafel zu Hause in Wolfsburg mit 3:1. Baku verbesserte das Publikum im Alter von 25 Jahren, doch vor der Pause, mit 45+2, fand er sein grammatikalisches Gleichgewicht wieder.

Siehe auch  Von der Partnerschaft mit Snaitech zur Einführung des neuen Portals für Deutschland und Österreich: ein Jahr 2021 voller Neuheiten für HAPPYBET

In der zweiten Halbzeit erzielte der Österreicher Christoph Bamkardner 74 Tore und der Tscheche Powell Kadarabek im Alter von 81 Jahren sicherte sich mit acht Punkten den neunten Hoffenheim-Sieg, während der Gegner mit 13 Punkten Vierter wurde.

Eintracht Frankfurt (12. mit fünf Punkten) gewann Köln mit 1:1 (Sechster mit sechs Punkten) vor dem Tunesier Ellis Scri 14, doch Kolumbiens Rafael Bore glich aus. 45 + 6, Verteilung der führenden Punkte.

Union Berlin (Achter mit neun Punkten) Stürmer Kevin Behrenz traf spät (88. Minute) zum Sieg gegen Armenia Peelfeld (16. mit vier Punkten).

Bayern München, Benfica-Gegner in der Champions League und Sieger (3:1) beim Besuch von Grutherford am Freitag, führte die Bundesliga mit 16 Punkten Vorsprung.