logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Deutschland besiegte Armenien an der Spitze der Gruppe

Hansie Flick hat das Kommando übernommen Deutschland Geht genau. Nach dem 2:0-Sieg gegen Liechtenstein am vergangenen Donnerstag (2) besiegte der viermalige Weltmeister Armenien in der fünften Runde der WM 2022 an diesem Sonntag (5) in Stuttgart mit 6:0.

Serge Knabry machte mit zwei Toren in den ersten 15 Minuten den Weg frei für einen verlängerten Spielstand. Noch in der Anfangsphase expandierten Marco Reyes und Timo Werner, um Deutschland zu dominieren, 74% des Balls zu halten und allein in der ersten Hälfte mehr als 400 Pässe auszutauschen.

In der zweiten Halbzeit hatten die Gastgeber nur zwei Tore. Jonas Hoffman, in 7 Minuten, und Kareem Ademi, 46, beendeten einen historischen Sturz für die Deutschen.

Meisterschaftsstatus

Fünf Runden später addiert Deutschland, das die Gruppe J anführt, 12 von 15 möglichen Punkten. Dahinter landete gerade Armenien, das erstmals im Qualifying verlor und mit 10 Punkten vor Rumänien auf dem dritten Platz liegt.

Highlight: Sammelspiel

Es ist nicht möglich, für das scheinbare Ergebnis von diesem Sonntag nur einen Spieler aus Deutschland zu isolieren. Bemerkenswert ist aber, wie sich Hansie Flick auf dem Teamfeld positioniert hat.

Die Spiele, die zu Toren führten, funktionierten kollektiv, immer mit schnellen Passwechseln, Überholen von Seiten und Navigieren durch den Bereich. Mit einem beeindruckenden Spiel ließ Deutschland seinen Gegnern keine Chance.

Kommende Spiele

Beide Teams kehren am kommenden Mittwoch (8) auf das Feld zurück. Deutschland reist um 15:45 Uhr (GMT) nach Hause ab und trifft in Island ein, während Armenien zuvor um 13:00 Uhr zu Hause gegen Liechtenstein spielte.

Siehe auch  Ergebnisse der grenzüberschreitenden Einreise nach Deutschland

Datenblatt

Deutschland 6 x 0 Armenien

Ziele: Knabri (2), Reus, Werner, Hoffman und Ademi (ALE)

Deutschland: Manuel Neuer; Nicholas Sale, Antonio Rodiger, Thilo Kerr (David Raum) und Jonas Hoffman; Joshua Kimmich (Ilke Kundokan), Leon Goretska und Marco Reus (Florian Wirtz); Serge Knabri (Karim Ademi), Timo Werner und Leroy Chan (Jamal Mucila). Technik: Hansi Flick.

Armenien: David Jurtschenko; Hovannus Humbertsmyan (David Terterian), Varastath Haroyan, Darren Woskanyan und Camo Hovannisian; Arthak Gregorian, Wbeymar Angulo (Solomon Udo), Circus Adamian (Ishqan Keloyan) und Koran Piramian; Henrikh Mkhitaryan und Tigran Barseghyan (Vahan Bichakhchyan). Technologie: