logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Deutschland beruft fünf neue Spieler für Freundschaftsspiele gegen Peru und Belgien | Internationaler Fußball

Deutschland hat am Freitag seinen 24-köpfigen Kader für die nächsten Spiele gegen Peru und Belgien am 25. bzw. 28. März bekannt gegeben. Trainer Hansi Flick kündigte fünf neue Namen an, die in der Nationalmannschaft debütieren werden. Da Deutschland 2024 die nächste Europameisterschaft ausrichtet, wird das Team am FIFA-Termin in diesem Monat nicht in der Qualifikation spielen.

Timo Werner wurde in die deutsche Nationalmannschaft berufen – Foto: Getty Images

Neu in Flicks Liste: Stuttgarts Wagnoman; Berisha aus Augsburg; Wolf von Borussia Dortmund; Nmecha, aus Wolfsburg; und Schatten von Brentford.

– Wir wollen eine starke Auswahl für die EM in Deutschland zusammenstellen. Es ist wichtig, die ersten internationalen Spiele des Jahres zu nutzen, um neue Spieler einzuladen, ihnen Raum und Möglichkeiten zu geben. Das ganze Training von hier bis zur EM wird sehr wichtig sein, um dieses Team zu Hause zu finden – kündigte Hansi Flick an.

Gündogan, Manchester City, e Bayern Münchens Müller wurde nicht eingeladen, Rüdiger von Real Madrid, Sule von Dortmund und Sane vom FC Bayern. Die Präsentation der Gruppe findet am kommenden Montag in Frankfurt statt.

Deutschland Mannschaften:

  • Torhüter: Leno, Der Stegen und Trapp;
  • Verteidiger: Bella-Gotchap, Ginter, Gunter, Gehrer, Rum, Schlotterbeck, Wagnoman und Wolf;
  • Mittelfeldspieler: Can, Gnabry, Goretzka, Götze, Kimmich, Musiala und Wirtz;
  • Angreifer: Berisha, Fulcrug, Howards, Nmecha, Shade und Werner.
Siehe auch  "Zwischen Europa und der NATO werden die Deutschen die NATO wählen"