logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Der türkische Verband bedauert die Absage des Champions-League-Finales in Istanbul

Istanbul Atatürk Olympiastadion – (Foto: Reuters)

Der türkische Fußballverband (TFF) bedauerte die Absage des Champions-League-Finales am Freitag zum zweiten Mal in Istanbul und erklärte sich mit der UEFA einverstanden, die nächsten Turniere in der Stadt auszurichten. “Es tut uns allen leid, die Feier des UEFA Champions League-Finales in Istanbul um zwei aufeinanderfolgende Jahre zu verschieben”, sagte Servet Yardemchi, UEFA-Vizepräsident und Mitglied des UEFA-Lenkungsausschusses.

Am vergangenen Donnerstag entschied die UEFA, dass das Finale am 29., das sich gegen die Engländer aus Manchester City und Chelsea stellt, aufgrund von Reisebeschränkungen in die Türkei, die das Vereinigte Königreich aufgrund des Coronavirus verhängt hatte, an Estádio do Dragão in Porto, Portugal, “übertragen” wurde Pandemie. die neue.

Der Europäische Fußballverband (UEFA) erklärte zu den aktuellen Beschränkungen aufgrund der Covid-19-Pandemie: „Porto wurde ausgewählt, um Istanbul nach Reiseschwierigkeiten zu ersetzen, die von englischen Fans nicht überwunden werden können ‘list’. Red ” für das Vereinigte Königreich.

Im Endspiel im Estádio do Dragão wird ein Publikum mit mindestens 12.000 Fans und sechstausend Zuschauern aus jeder Mannschaft zugelassen.

In der vergangenen Saison machte es die Covid-19-Epidemie Istanbul unmöglich, das Endspiel auszurichten, da die UEFA die Form der Champions League gegenüber dem Viertelfinale, das in einem Spiel ausgetragen wurde, sowie dem Halbfinale in Lissabon änderte. In der portugiesischen Hauptstadt Estadio José Alvalade und Luz fand das große Finale zwischen Bayern München und Paris Saint-Germain statt, das von den Deutschen gewonnen wurde.

“Wir sind noch in Gesprächen mit der UEFA. Sie haben sofort über die Entscheidung informiert, andere Wettbewerbe in Istanbul zu organisieren, einschließlich des Finales der UEFA Champions League”, sagte Servet Yardemchi.

READ  Die UEFA enthüllt eine exklusive Hymne und einen Slogan für die UEFA Women's Champions League