logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Der neue israelische Ministerpräsident gibt Netanjahu 14 Tage Zeit, seinen Amtssitz zu verlassen

Berichten zufolge schickte Bennett am Freitag einen Brief an den derzeitigen Oppositionsführer, in dem er ihm maximal 14 Tage Zeit gab, die offizielle Residenz zu verlassen, in der Netanjahu seit 12 Jahren lebt.

Der neue Premierminister beabsichtigt nicht, seine Familie in den Amtssitz zu ziehen und seine Adresse in Tel Aviv zu behalten, damit die Kinder nicht die Schule wechseln müssen, aber er beabsichtigt, den Amtssitz in Jerusalem als Unterkunft für die Arbeit zu nutzen kommt. Erfordern, und für offizielle Anlässe und Empfang von ausländischen Würdenträgern.

Angesichts dieser Situation kündigte Vladimir Bilik, Stellvertreter von Yesh Atid, einer der Parteien in der neuen Regierungskoalition, die Netanjahus Entlassung erlaubte, an, dass er einen Gesetzesvorschlag vorlegen werde, um sicherzustellen, dass scheidende Premierminister die offizielle Residenz innerhalb der Grenzen verlassen des Maximums. 14-tägige Frist nach der Amtseinführung neuer Führungskräfte.

Bennett, ein religiöser Extremist, der die Yamina-Partei anführt, wird in den ersten beiden Jahren der Legislaturperiode bis August 2023 als Premierminister fungieren der sogenannten Change-Regierung.

READ  Heftige Regenfälle führen in mehreren Ländern Europas zu Überschwemmungen und einer Zunahme der Flussabflüsse - News