logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Der Hafen von Itaga erhält mehr als 784 Fahrzeuge des deutschen Automobilherstellers

Nach der Wiederaufnahme der Fahrzeugüberführungen im März dieses Jahres erhielt der Hafen von Itajai am Mittwoch (25.) einen weiteren Liegeplatz für ein Schiff auf dem Florida Highway. Dieses Mal brachte das Schiff 784 Modelle des deutschen Autoherstellers BMW mit einem ungefähren Gesamtvolumen von 1.558 Tonnen an Bord. Dies ist bereits die dritte Lieferung, die im Jahr 2022 eingeht.

Das Schiff transportierte insgesamt 784 Fahrzeuge der Marken BMW und MINI, die von der BMW Group Brasil importiert und aus dem Hafen von Santos (SP) gebracht wurden. „Der Hafen von Itajai sticht auf dem Gebiet der Logistik hervor und hebt sich von anderen brasilianischen Häfen durch sein Roll-On-Roll-Off-System ab. Die Qualifikation unserer Hafenarbeiter und der Erfolg dieser Art von Betrieb beweisen die volle Kapazität und die Bedingungen für diese Art von Bewegung. Zweifellos eine Vereinigung, die den Hafen von Itajai mit maximaler betrieblicher Effizienz stark macht“, betont Fabio da Vega, Leiter des Hafens von Itajai.

Diese Art der Bewegung erfolgt in Häfen durch das Roll On Roll Off-System, was bedeutet, dass Fahrzeuge vom Schiff weggeschoben und zu einem Schlüsselbereich im Hafen geschickt werden. Diese Vorgänge können je nach Größe und Anzahl der Fahrzeuge an Bord in nur fünf Stunden abgeschlossen werden.

„Die Wiederaufnahme dieser Art von Frachtbetrieb nach zweijähriger Unterbrechung ist ein Grund für Stolz und Genugtuung, den BMW-Autohersteller in unserem Hafen willkommen zu heißen, dessen Betriebskapazität oft durch viele positive Faktoren hervorgehoben wird.“ Dieser Betrieb stärkt die lokale Wirtschaft und Santa Catarina, durch die Arbeit des Kollektivs, das sich mit umfassender Ausbildung entwickelt hat, was die Kompetenz der öffentlichen und kommunalen Hafenbehörde beweist“, schließt Volni Morastoni, Bürgermeister von Itajai.

Siehe auch  Dengue-Fälle werden in Espírito Santo im Jahr 2022 um 30 % zunehmen