logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Der erfahrene Louis van Gaal wird wieder niederländischer Trainer

Der niederländische Fußballverband (KNVB) gab am Mittwoch die Rückkehr des 69-jährigen Trainers Louis van Gaal, der die niederländische Nationalmannschaft bis 2022 leitet, bekannt.

“Louis van Gaal wurde offiziell zum neuen Trainer der niederländischen Nationalmannschaft ernannt. Danny Blind, Henk Fraser und Frans Hoek sind sein Trainerstab”, schrieb der Verband in den sozialen Medien.

Dies wird Van Gaals dritte Etappe an der Spitze der Nationalmannschaft sein, nach vier Jahren im Ruhestand in Portugal. Die Rückkehr des Trainers folgt auf den Abgang von Frank de Boer Ende Juni, nachdem die Niederlande im Achtelfinale gegen Tschechien ausgeschieden waren.

“Der niederländische Fußball lag mir schon immer am Herzen”, sagte Van Gaal, bevor er bestätigte, dass es eine “Ehre” sei, die Nationalmannschaft zu trainieren, und er hoffe, “Fortschritte zu machen”.

Der KNVB gab an, einen Trainer mit „außergewöhnlichen Qualitäten“ zu suchen, um die Brillanz der niederländischen Nationalmannschaft mit „geringster Vorbereitung“ vor der WM 2022 wiederherzustellen.

„Mit seiner Erfahrung und seinen Ergebnissen auf höchstem Niveau glauben wir, in Louis van Gaal diesen Trainer gefunden zu haben“, sagte Nico-Jean Hojma, Direktor des Verbandes.

Das nächste Spiel der niederländischen Nationalmannschaft ist für den 1. September gegen Norwegen in der WM-Qualifikation angesetzt. Das Team muss nach der 4:2-Niederlage gegen die Türkei richtig ankommen, wenn es weiter an der WM in Katar teilnehmen will.

Die niederländische Nationalmannschaft konnte sich während der ersten Amtszeit von Van Gaal als Trainer nicht für die WM 2002 qualifizieren. In der zweiten Etappe, angeführt von Van Gaal in die Nationalmannschaft, belegten die Niederlande den dritten Platz bei der WM in Brasilien.

Siehe auch  Covid-19: Tschechen eilen vor Schließung an deutsche Grenzen

Anschließend trainierte er Manchester United, wurde jedoch zwei Tage nach dem Gewinn des FA Cups 2016 vom Platz gestellt. Im Januar 2017 gab er seinen Rücktritt bekannt.

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar