logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Der Ball – Ohne Rafa könnte dies die Startaufstellung für Benfica in Anfield sein (Benfica)

Die erzwungene Abwesenheit von Rafa zwingt Nelson Verissimo, den Plan für das heutige Treffen mit Liverpool in Bezug auf das Rückspiel des Viertelfinals der Champions League zu ändern. Der Benfica-Trainer sollte auf Diogo Gonçalves auf der rechten Seite setzen und damit vermeiden, die Position der anderen Figuren in der „Elf“ zu verändern, denn ein anderes mögliches Szenario ist, dass Darwin in eine der Bahnen kippt und auf Yarmashuk im Zentrum des Angriffs setzt.

Nélson Veríssimos Idee ist es jedoch, zu versuchen, die Formel von Luz zu replizieren und unnötige Änderungen zu vermeiden, die die in Seixal ausgearbeitete Dynamik stören könnten, indem er auf Rafas direkten Austausch mit Diogo Gonçalves setzt.

Die elf Adler von heute Nacht werden also Flashodemus haben, dann ein defensives Quartett mit Gilberto, Otamendi, Vertonghen und Grimaldo, hinter einer Doppelachse, in der Weigel und Tarapet stehen müssen, vor dem Dreizack, um Darwin zu unterstützen, auf den er zählen muss. Diogo Gonçalves, Goncalo Ramos und Everton.

Daher werden fünf Änderungen in Bezug auf die elf erwartet, die die traurigen Belenenses am Samstag mit 3: 1 besiegten – Gilberto, Vertonghen, Grimaldo, Weigl, Gonzalo Ramos, Andre Almeida, Morato, Lazaro, Might und Joao Mario verließen das Team.

Siehe auch  Wo zu sehen, Zeit und Zeitplan für das Bundesliga-Spiel