logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Der Ball – Ex-Weltmeister verteidigt: „Ronaldo wäre attraktiv beim FC Bayern“ (Deutschland)

Cristiano Ronaldo wird von den Bayern in Betracht gezogen und deutet einen Abgang von Manchester United an. Eine Quelle des Bayern-Klubs hat das bereits bestätigt Bauen Der zehnmalige deutsche Meister erwägt nicht, als Kapitän der Nationalmannschaft aufzusteigen, aber es gibt Stimmen, die diesem Vorgehen nicht zustimmen.

In einer regelmäßigen Meinungskolumne, die am veröffentlicht wird Sky SportsLothar Matthäus (406 Spiele für Bayern und ein WM-Titel mit Deutschland) argumentierte, dass der 37-jährige Stürmer ein guter Wechsel für die Münchner wäre.

„Ich weiß nicht, wie er in das System der Bayern passt, aber er ist immer noch einer der besten Torschützen, einer der besten Stürmer aller Zeiten und ein Garant für den Verein von mindestens 30 Toren pro Saison. Aus finanzieller Sicht.“ Aus meiner Sicht stellt der Verkauf von Trikots einen garantierten Gewinn dar. Für mich, Ronaldo beim FC Bayern Eine Sache, die der Verein bedenken sollte, ist, wenn er der Meinung ist, dass Ronaldo in den nächsten Saisons helfen kann, sollte er Lewandowskis Geld in die Verpflichtung des portugiesischen Superstars investieren .

Cristiano Ronaldo wurde bei Sporting gegründet und kehrte in dieser Saison zu Manchester United zurück, dem Verein, den er zwischen 2003 und 2009 vertrat. Letztendlich erzielte er in 38 Spielen 24 Tore. rote TeufelUnd er hat noch ein Jahr Vertrag.

Siehe auch  Deutschland sagt Weihnachtsmärkte in mehreren Regionen nach dem Anstieg von Govt-19-Fällen ab