logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Der „am stärksten verschmutzte“ Ort der Welt hat Weihnachten abgesagt

Angesichts der steigenden Zahl der Covid-19-Fälle in Gibraltar haben die Behörden in der Region beschlossen, alle offiziellen Weihnachtsveranstaltungen abzusagen und einen Appell gestartet, um die Bewohner „dringend“ davon abzuhalten, vier Wochen lang Familienveranstaltungen abzuhalten.

Es ergreift restriktive Maßnahmen, obwohl alle Bewohner dieses Gebiets geimpft wurden, mit Ausnahme von Kleinkindern.

Die Gesundheitsbehörden haben die Bewohner auch gebeten, Außenräume den Innenräumen vorzuziehen, sich nicht zu berühren und zu umarmen und, wenn möglich, eine Maske zu tragen.

„Der massive Anstieg der Zahl der positiv auf Covid-19 getesteten Personen in den letzten Tagen ist eine eindringliche Erinnerung daran, dass das Virus in unserer Gemeinschaft immer noch präsent ist und dass es in der Verantwortung von uns allen liegt, alle machbaren Vorkehrungen zu treffen, um uns selbst zu schützen und“ unser Leben“, sagte Gesundheitsministerin Samantha Sacramento. Unsere Lieben.“

Gibraltar, ein britisches Territorium, das eine Landgrenze mit Spanien teilt, verzeichnete in den letzten sieben Tagen durchschnittlich 56 Fälle pro Tag, während es im September weniger als 10 Infektionen pro Tag gab. Die von der Regierung als „exponentiell“ bezeichnete Zunahme der Fälle erfolgt, obwohl Gibraltar die höchste Impfrate der Welt hat.

Siehe auch  Biden will das Quartett als Bollwerk der Demokratie gegen China stärken - O Journal Económico