logistic ready

Fachportal für Intralogistik

David Uip sagt, wir werden lange mit Coronavirus leben – Portal Viu

Es gibt unzählige Beispiele für Infektionskrankheiten durch Viren, Bakterien und andere Erreger, die in einigen Ländern aufgetreten sind und die Menschen weiterhin betreffen, wenn auch in geringerem Umfang als zuvor.

Grippe, Tuberkulose, Windpocken, Gelbfieber, Malaria, Dengue-Fieber und AIDS sind einige dieser Krankheiten, die häufig Fälle verursachen, aber sie sind nicht mehr so ​​beängstigend wie zuvor, da sie durch Impfstoffe, Vorbeugung oder Behandlungen verhindert werden können. Mit Covid-19, verursacht durch das neue Coronavirus Sars-Cov-2, wird dasselbe passieren.

Die HIV/AIDS-Epidemie, die in den 1980er und 1990er Jahren weltweite Panik auslöste, ist im Laufe der Zeit endemisch geworden, d Behandlung. . Durch die Verwendung von Kondomen verringerte sich die Verbreitung des Virus und die Sterblichkeitsrate ging zurück.

In den späten 2000er Jahren alarmierte auch die Influenza A H1N1-Pandemie den Planeten, aber bald wurde ein Impfstoff in den jährlichen Impfkalender aufgenommen, was zu einem Rückgang der Infektionen und zur Vorbeugung von schweren Formen und Todesfällen durch die Krankheit führte.

In den Jahren 2003 und 2012 gab es eine Verbreitung von SARS (Severe Acute Respiratory Syndrome) bzw. MERS (Middle East Respiratory Syndrome), aber diese Viren verbreiteten sich nicht weltweit. Auf der anderen Seite verhielt sich das neue Coronavirus ganz anders und warf ein rotes Licht auf die Gesundheitsbehörden und die wissenschaftliche Gemeinschaft.

Seit dem 11. März 2020 erleben wir eine neue, alarmierende und tödliche Epidemie, die vor Monaten in einer Stadt in China begann und sich schnell auf der ganzen Welt ausbreitete und bei der bisher mehr als 4,4 Millionen Menschen im tragischsten Gesundheitsnotstand der Vergangenheit ums Leben kamen 100 Jahre.

Siehe auch  Studie bestätigt die Unwirksamkeit von Hydroxychloroquin bei der Behandlung von Covid-19

Impfstoffe, die in Rekordzeit entwickelt wurden, haben wieder einmal lebensrettende Maßnahmen ergriffen, aber wir sind noch weit davon entfernt, die Verbreitung des Virus und seiner Varianten mit besonderem Fokus auf Delta zu kontrollieren. Neben der Einnahme des Immunisierungsmittels sind weiterhin die Verwendung von Masken und persönliche Hygienemaßnahmen erforderlich, um eine Ansteckung und die Ausbreitung von Krankheiten zu verhindern. Zumindest bis Ende dieses Jahres bleibt eine Maske an öffentlichen Orten in Brasilien Pflicht.

Mit fortschreitender Impfung ist, wie bereits erwähnt, mit einem sukzessiven Rückgang der Fallzahlen, Krankenhauseinweisungen und Todesfälle zu rechnen, dies ist jedoch kein Grund, auf der Hut zu sein.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat bereits darauf hingewiesen, dass Covid-19 endemisch werden könnte, wenn auch nicht bei den derzeit hohen Übertragungsraten in verschiedenen Regionen der Welt. Das bedeutet, dass Sars-Cov-2 weiterhin im Umlauf sein wird, aber nicht so intensiv und offen wie heute.

Das brasilianische Gesundheitsministerium arbeitet mit der immer realer werdenden Möglichkeit, jährliche Impfkampagnen gegen das neuartige Coronavirus durchzuführen, wie dies bereits im Hinblick auf das Influenzavirus, das die Influenza verursacht, geschieht. Darüber hinaus müssen wir immer daran denken, dass der SUS in dieser Pandemie entstanden ist und positive Reaktionen in der Patientenversorgung liefert.

Es wird auch bald untersucht, um die Immunisierung von Angehörigen der Gesundheitsberufe und älteren Menschen, die bereits geimpft wurden, mit einer zusätzlichen Dosis zu verstärken. Es ist kein Zufall, dass die Entwicklung öffentlicher und privater Labors für eine zweite Generation von Impfstoffen, die mit Stämmen der aufgetauchten Varianten hergestellt werden, im Gange ist.

Es gibt kein Enddatum für die Covid-19-Pandemie. Wir haben noch einen langen Weg vor uns, bis sich die epidemiologische Lage stabilisiert. Die Einschätzung des aktuellen Szenarios lässt uns eine Zukunft mit deutlich weniger Infektionen, Krankenhauseinweisungen und Todesfällen vorstellen, aber wir werden lernen müssen, mit Sars-Cov-2 unter uns auf lange Zeit zu leben.

Siehe auch  Unternehmen ändern Routen, meiden Luftraum in Afghanistan - Ibuka Negosios

Diese Informationen stammen aus dem Doctor’s Recipe Blog der Zeitung O Globo.