logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Das Verfassungsgericht von Angola akzeptiert die einstweilige Verfügung der UNITA

Das Verfassungsgericht von Angola akzeptierte die Anordnung der National Union for the Total Independence of Angola (UNITA), die die Ergebnisse der allgemeinen Wahlen des Landes festlegte, die der MPLA den Sieg bescherten. umstritten. Die Black Cock Party wurde bereits über die Entscheidung informiert.

Die Entscheidung wurde im Auftrag für ihn veröffentlicht TSF Er hatte Zugang und der Verzicht auf Genehmigungen wurde ausgesetzt, bis das Gericht den Fall erneut entschied.

Die Partei von Adalberto Costa Jr. fordert, dass die offiziellen Ergebnisse der Parlamentswahlen annulliert werden, und verlangt, dass der NEC Beschwerden der UNITA akzeptiert.

Von hier aus müssen die Richter des Verfassungsgerichtshofs in den kommenden Wochen entscheiden, ob Anträge der UNITA abgelehnt werden können oder nicht.

In Angola wurden die Streitkräfte in höchste Kampfbereitschaft versetzt. Die Entscheidung wurde vom Stabschef der angolanischen Streitkräfte unterzeichnet und gilt bis zum 20. September.

Die UNITA akzeptiert die Wahlergebnisse nicht und erklärt, dass die MPLA, eine Partei, die seit mehr als 45 Jahren an der Macht ist, die Wahlen nicht mit absoluter Mehrheit gewonnen habe.