logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Das Rathaus führt eine Tollwutimpfaktion für Hunde und Katzen durch

Die Tollwutimpfaktion für Hunde und Katzen ist in der Gemeinde erfolgreich. Nach Angaben der Gemeinde Montes Claros wurden allein im Großraum 42.332 Tiere geimpft, davon 37.902 Hunde und 4.430 Katzen. Auf dem Land 8370 Köpfe, meist Hunde (7521).

Außerdem wurden nach Angaben der Gemeinde Tiere im Alter von 3 Monaten geimpft, und die Impfung wird in ländlichen Gebieten bis zum 25. Oktober fortgesetzt.

Impfzeit

Diejenigen, die in städtischen Gebieten leben und ihre Tiere noch nicht impfen konnten, können sie montags bis freitags von 7 bis 12 Uhr und 13 bis 16:40 Uhr zum Zentrum für die Bekämpfung von Zoonosen (CCZ) bringen, um sie in Empfang zu nehmen . Immunisierung. Das CCZ befindet sich in der Avenida Antônio Lafetá Rebelo, 1371 – Santa Lúcia II.

Was ist Wut?

Tollwut ist eine akute infektiöse Viruserkrankung von Säugetieren, einschließlich des Menschen, die als progressive und akute Enzephalitis mit einer Sterblichkeitsrate von nahezu 100 % charakterisiert wird. Es wird durch ein Virus der Gattung Lyssavirus der Familie Rabhdoviridae verursacht.

Bedeutung: Tollwut ist äußerst wichtig für die öffentliche Gesundheit, da es sich um eine fast 100 %ige Letalität handelt, es ist auch eine Krankheit, die in ihrem städtischen Zyklus (übertragen durch Hunde und Katzen) und durch wirksame Präventivmaßnahmen wie Impfungen bei Mensch und Tier ausgerottet werden kann , und die Verfügbarkeit von Human-Anti-Tollwut-Serum und die Implementierung von Fokusblöcken, unter anderem.

fließen

Tollwut wird auf Tiere durch das Virus übertragen, auf den Menschen durch den Speichel infizierter Tiere, hauptsächlich durch Bisse, und kann auch durch Kratzen und / oder Lecken dieser Tiere übertragen werden.

Siehe auch  Rio Preto beginnt mit der Anwendung der zweiten Dosis des COVID-19-Impfstoffs bei Bildungsfachleuten Sao Jose do Rio Preto und Aratuba