logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Das epidemiologische Bulletin zeigt 79 neue Fälle und drei Todesfälle aufgrund von Covid-19 in Paroabibas

Das Kommunikationsbüro der Gemeinde Baroabbas hat gerade ein weiteres epidemiologisches Bulletin zum neuartigen Coronavirus-Szenario der Gemeinde veröffentlicht. Laut dem städtischen Gesundheitssekretariat (SMSA) nimmt die Zahl der positiven Fälle in der Gemeinde trotz aller Bemühungen und unermüdlichen Bemühungen zur Bekämpfung der Ausbreitung von Covid-19 und im Kampf um die Rettung von Menschen täglich zu.

An diesem Montag (3) wurden zusätzlich zur Ankündigung von drei Todesfällen 79 Neuinfektionen bestätigt. Ascom berichtet auch, dass die Zahl der Menschen, die die Krankheit überwunden haben, seit dem letzten epidemiologischen Bulletin um mehr als 180 gestiegen ist und 4.6005 Patienten geheilt wurden.

Insgesamt wurden seit Beginn der Epidemie zwischen PCR-Tests und Schnelltests 321.358 Personen auf die Krankheit getestet. Von diesen wurden 273.496 Fälle ignoriert, während 47.862 Fälle bestätigt wurden.

Heute werden 53 Personen ins Krankenhaus eingeliefert, was 43% der verfügbaren Betten in Paroapebas entspricht. In Bezug auf SUS sind 79% der Intensivstationen und 59% der Pflegebetten besetzt. Im privaten Netzwerk beträgt die Kapazität 24% für normale Betten und 80% für Intensivstationen.

Das Rathaus betont, wie wichtig es ist, das Gesundheitsministerium und die Richtlinien für Experten im Gesundheitswesen zu praktizieren: Waschen Sie Ihre Hände immer mit Wasser und Seife oder verwenden Sie 70% Alkohol. Berühren Sie nicht Augen, Nase und Mund. Vermeiden Sie es, das Haus zu verlassen, aber wenn Sie gehen müssen, tragen Sie immer eine Schutzmaske über Nase und Mund – dies ist obligatorisch. Soziale Trennung ist die beste vorbeugende Maßnahme gegen das neue Coronavirus.

Wenn Symptome auftreten, suchen Sie in den folgenden Zentren nach UBS (Basic Healthcare Units): Cidade Nova, VS-10, Minérios und Liberdade 1. Die Emergency Care Unit (UPA) bietet Patienten mit der neuen Krankheit eine exklusive 24-Stunden-Betreuung. Coronavirus.

READ  Plastikmüll wird aus Großbritannien und Deutschland entsorgt und in der Türkei verbrannt

Weitere Informationen erhalten Sie in den sozialen Netzwerken der Gemeinde, Baroabebas.

Todesfälle

Mit drei von Covid-19 am Montag bestätigten Todesfällen ist die Zahl der durch die Krankheit verursachten Todesfälle in der Gemeinde mit 369 die höchste in Süd- und Südost-Para. Die Letalitätsrate des neuen Coronavirus in Paroabibas beträgt 0,7%.

  • 89-jähriger Mann mit Diabetes und systemischer arterieller Hypertonie (SAH). Gestorben am 28. März im Krankenhaus Geral de Paroapebas (HGP);
  • 35-jähriger Mann mit Diabetes. Er starb am 30. April im Krankenhaus Geral de Paroapebas (HGP);
  • 80-jähriger Mann mit Herzerkrankungen. Er starb am 2. Mai zu Hause.

Neue Fälle

Das am Montag herausgegebene epidemiologische Bulletin zeigt, dass 46 der bestätigten Patienten männlich sind und zwischen 5 und 80 Jahre alt sind. Bei 33 bestätigten Frauen liegt das Alter zwischen 14 und 86 Jahren.

Die veröffentlichten Daten zeigen, dass die Mehrzahl der neuen Fälle zu Hause isoliert ist und ein Patient stationär und ein anderer stirbt. Von diesen wurden 59 durch den Schnelltest bestätigt, während 20 durch den von der Stadt durchgeführten PCR-Test verabreicht wurden.

Mit den heute bekannt gegebenen Aufzeichnungen hat Parauapebas nun 47.862 bestätigte Fälle. Von diesen wurden 53 Patienten ins Krankenhaus eingeliefert; 1.435 Patienten wurden zu Hause isoliert; 46.005 Patienten wurden geheilt und entlassen. 369 Patienten starben.

Das Handout besagt auch, dass am Montag 479 Personen getestet wurden.

zu

Das Barra Public Health Department (Sespa) berichtet, dass es in Barra 475.744 bestätigte Fälle von Covid-19 gibt, 444.184 wiederhergestellte Fälle, 13.204 Todesfälle, 322 analysierte Fälle und 82.079 Fälle, die ignoriert wurden. Aktualisiert 18.01 Uhr 05.05.2021.

READ  SIC-Hinweise | Die Gruppe der Sieben hinterlässt Kritik an Russland, China und dem Iran