logistic ready

Fachportal für Intralogistik

D Tag der Influenza-Impfung in Embu das Artes am kommenden Samstag, den 29. Mai

Geschrieben von Mariana Felix | 28.05.2021

Um die Immunisierung aller Mitglieder der Prioritätsgruppe sicherzustellen und die Impfkampagne gegen Influenza zu intensivieren, wird am kommenden Samstag, dem 29. Mai, der Tag des Sieges, von acht Uhr morgens bis fünf Uhr abends in allen Grundgesundheitseinheiten abgehalten. Nach Angaben des städtischen Gesundheitssekretariats haben bereits mehr als 28.000 Einwohner die Dosis erhalten. Das Engagement bleibt jedoch gering, insbesondere für Kinder und ältere Menschen.

Der Influenza-Impfstoff verhindert, dass das Influenzavirus die Atemwege überlastet, und erleichtert die genaue Diagnose eines Patienten, bei dem der Verdacht auf eine Infektion mit dem neuen Coronavirus besteht. Angehörige von Gesundheits- und Bildungsberufen (sowohl öffentliche als auch private Schulen), Kinder im Alter von 6 Monaten bis unter 6 Jahren, schwangere Frauen, nach der Geburt (bis zu 45 Tage nach der Geburt), Aborigines und ältere Menschen ab 60 Jahren müssen geimpft werden, um eine Impfung zu erhalten Bei der Impfung müssen ein Ausweis und eine SUS-Karte vorgelegt werden. An diesem Tag wird es auch ein Karten-Update für Personen bis zum Alter von 19 Jahren geben.

Für Fieberkranke besteht die ideale Situation darin, auf eine Verbesserung des Krankheitsbildes zu warten. In Fällen von Covid-19 muss bei Patienten ohne Symptome 28 Tage nach Auftreten der Symptome oder einer positiven Untersuchung gewartet werden. Jeder, der den Covid-19-Impfstoff erhält, muss die empfohlene Frist von 14 Tagen einhalten, um eine Grippeimpfung zu erhalten.

Nach dem D-Day wird die Impfung bis zum 8. Juni dauern, aber es ist wichtig, sie nicht für die letzte Stunde zu verlassen und zu vermeiden, dass sie sich in die Epidemie drängt. Die dritte Phase der Kampagne beginnt am 9. Juni mit der Impfung von Menschen mit chronischen nicht übertragbaren Krankheiten und anderen besonderen klinischen Zuständen, Menschen mit dauerhaften Behinderungen, Mitarbeitern der Sicherheits- und Rettungs- und Streitkräfte sowie Mitarbeitern des öffentlichen Landverkehrs. Lkw-Fahrer, Hafenarbeiter, Mitarbeiter des Gefängnissystems, Jugendliche und Jugendliche zwischen 12 und 21 Jahren im Rahmen sozialpädagogischer Maßnahmen und Menschen, denen die Freiheit entzogen ist.

READ  Varginha hat bereits 31.738 Menschen gegen Covid-19 geimpft

* Mit Informationen aus dem Rathaus von Embu das Artes