logistic ready

Fachportal für Intralogistik

COVID-19. WHO besorgt über die Ausbreitung des variablen Delta

neinDie Variante – die erstmals in Indien identifiziert wurde, aber in mehr als 70 Ländern, darunter Portugal, im Umlauf ist – sagte Mike Ryan, Exekutivdirektor des WHO-Programms für gesundheitliche Notlagen, beim regelmäßigen Video-Briefing über die Entwicklung der COVID-19-Pandemie. Es wird in einigen Teilen der Welt immer bekannter und dominanter.

“Dies ist besorgniserregend angesichts der Informationen, die wir über die Möglichkeit einer Übertragung haben”, sagte er.

Die Delta-Variante von SARS-CoV-2 soll 60 % ansteckender sein als das Originalvirus.

In Portugal wurde dieser Stamm mit vermehrten Infektionsfällen in der Metropolregion Lissabon in Verbindung gebracht, die nun auf Wochenenden beschränkt ist.

Am Dienstag gab der Mathematiker und Epidemiologe Oscar Villeras in Lusas Äußerungen zu, dass Portugal aufgrund der Delta-Variablen „auf dem Weg“ sein könnte, eines der EU-Länder „mit der höchsten Rate“ an COVID-19-Fällen zu werden.

In Großbritannien, wo dieser Stamm bereits weit verbreitet ist, wird die für den 21. Juni geplante letzte Phase des Dekontaminationsplans wegen des Risikos von „Tausenden von Todesfällen“ um vier Wochen auf den 19. Juli verschoben.

Die EU-Kommissarin für Gesundheit, Stella Kyriakides, forderte diese Woche auf, die vollständige Impfung der Bevölkerung gegen Covid-19 zu beschleunigen, und stellte fest, dass „es Beweise dafür gibt, dass die Varianten, nämlich Delta, die Kraft des von Impfstoffen bereitgestellten Schutzschildes verringern“. , insbesondere wenn die Impfung noch nicht abgeschlossen ist.” “.

Für den Virologen Pedro Simas gab es jedoch noch keine andere Art von SARS-CoV-2-Coronavirus, das „die Schutzwirkung durchbricht“ von Impfstoffen, die alle wirksam sind, um schwere COVID-19-Erkrankungen und Todesfälle zu verhindern.

Heute betonten Experten in einer Video-Pressekonferenz der Weltgesundheitsorganisation, die vom Hauptsitz der Organisation in Genf in der Schweiz ausgestrahlt wurde, dass die Covid-19-Epidemie aufgrund zirkulierender Variablen sehr dynamisch bleibt und dass mehr Daten benötigt werden, um die Wirksamkeit zu bestimmen determine von Impfstoffen gegen in Betracht gezogene SARS-CoV-2-Stämme gibt Anlass zur Sorge.

READ  Covid-19: São Paulo eröffnet Geschäfte und Kirchen trotz hoher Epidemien wieder - Nachrichten

Sie warnten davor, dass die Reduzierung der Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit oder die Erklärung des frühen Sieges gegen die Epidemie zur Verbreitung neuer Stämme, einschließlich Delta, beitragen könnten.

Laut einem Bericht der Agence France-Presse hat die COVID-19-Pandemie weltweit mindestens 3.844.390 Menschen getötet, was zu mehr als 177,3 Millionen Infektionen geführt hat.

In Portugal sind laut dem neuesten Bulletin der Generaldirektion für Gesundheit 17.061 Menschen in 862.926 bestätigten Fällen gestorben.

Covid-19 ist eine Atemwegserkrankung, die durch das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 verursacht wird, eine Virusart, die Ende 2019 in Wuhan, einer Stadt in Zentralchina, entdeckt wurde und sich schnell weltweit verbreitet hat.

Lesen Sie auch: WHO stellt enttäuschende Wirksamkeit des deutschen CureVac-Impfstoffkandidaten fest

Seien Sie immer der Erste, der es erfährt.
Consumer Choice im fünften Jahr in Folge für Online-Journalismus.
Laden Sie unsere kostenlose App herunter.


Google Play herunterladen