logistic ready

Fachportal für Intralogistik

COVID-19. SEAT nimmt Produktion wieder auf, befürchtet jedoch die Auswirkungen der sechsten Welle

das Der heute von EFE zitierte Vorsitzende des SEAT-Arbeiterausschusses, Matthias Carneiro, sagte, die Notwendigkeit einer Verlängerung des „Entlassungsregimes“ bleibe ungewiss. [que em Espanha se chama de Expediente de Regulação Temporária do Emprego (ERTE)], angesichts der Auswirkungen der sechsten Krankheitswelle durch SARS-CoV-2.

Matias Carneiro sagte: „Wir sind im Rausch von ERTE. Die sechste Welle könnte mehr ungeplante Arbeitstage mit sich bringen, als wir erwartet hatten. Es ist wahrscheinlich, dass wir im Februar oder März den Prozess neu verhandeln müssen.“

Nach Angaben des Gewerkschaftsmitglieds können Ende Januar 350 Arbeitsstunden wiederhergestellt werden, die wegen ERTE entfallen, die bis Juni insgesamt 430 Stunden vorsieht.

Die ERTE ist eines der wichtigsten Instrumente der spanischen Regierung, um den sozialen Schock der Covid-19-Pandemie abzumildern, der die globale Autoindustrie betrifft.

Diese Unterstützung wurde im September 2021 beschlossen, um Unternehmen bei der Bewältigung von Produktionsausfällen zu unterstützen.

Trotz des Bestrebens des Unternehmens, möglichst viele Fahrzeuge zu produzieren, um der aktuellen Nachfrage nach den Modellen Seat und Cupra gerecht zu werden, sind die Aussichten zum Jahresbeginn nicht besonders optimistisch, da der Jahresbeginn von der neuen Krankheitsvariante Micron geprägt ist.

„Die sechste Welle könnte weitere Verschiebungen zum Herunterfahren erzwingen. Wir werden sehen, wie sich die Pandemie auf Asien, den Hauptproduzenten von ‚Mikrochips‘, nach den Auswirkungen von ‚Mikron‘ in Europa auswirken wird. Wir sind in der Pinzette gefangen“, gab Matthias Carneiro . zu .

Der Direktor der UGT und Aufsichtsratsmitglied des Volkswagen-Konzerns, Carneiro, beklagte, dass „2022 nicht das Jahr der Erholung“ für den deutschen Konzern sei, mit dem Ziel einer leichten Erholung für Seat, der weiterhin eine „schlechte“ Fortschritte. Ergebnisse“.

Siehe auch  Alemanha quer atrair 400 mil trabalhadores qualificados por ano - Economia

Im Dezember musste das Unternehmen aufgrund einer Halbleiterknappheit in der Autoindustrie mit einem Weihnachtsstopp rechnen. Mehr als 11.000 Arbeiter begannen ihren Urlaub am 17. statt am Heiligabend.

Das Unternehmen stellt sicher, dass es „alles in seiner Macht Stehende tut“, um auf die hohe Nachfrage nach seinen Modellen von Händlern und Kunden zu reagieren, und dass der Produktionsstand wöchentlich nach der Verfügbarkeit von „Mikrochips“ bewertet wird.

Laut Matias Carneiro wird die Zahl der von ERTE betroffenen Arbeitnehmer nächste Woche auf 3.000 ansteigen, wobei die Gesamtzahl noch von der Zahl der Krankheitsfälle bei den Arbeitnehmern abhängt.

Er deutete zudem an, dass mit Beginn des neuen Jahres die Tarifverhandlungen zwischen Arbeitsausschuss und Unternehmensleitung wieder aufgenommen werden sollen.

Lesen Sie auch: Autositz entwickelt Prototyp DIANA, ein Auto, das „den Fahrer einfängt“

Seien Sie immer der Erste, der es erfährt.
Consumer Choice Award zum sechsten Mal in Folge und fünf Sterne für Online-Journalismus.
Laden Sie unsere kostenlose App herunter.


Google Play herunterladen