logistic ready

Fachportal für Intralogistik

COVID-19: Englischsprachige Studie legt nahe, dass Delta-Variante das Risiko eines Krankenhausaufenthalts verdoppelt – vorerst

Studienbeamte analysierten Daten von mehr als 40.000 in England zwischen März und Mai dieses Jahres registrierten Infektionsfällen und kamen außerdem zu dem Schluss, dass “das Risiko einer Krankenhauseinweisung oder einer Aufnahme auf die Intensivstation innerhalb von 14 Tagen nach der Infektion ebenfalls 1,45-mal höher ist als die Alpha-Variable”. .

Die Forscher stellten anhand der genetischen Sequenz des Virus fest, welche Patienten jede der Varianten hatten.

Die meisten der 43.338 analysierten Fälle betreffen Personen, die nicht vollständig geimpft waren oder noch keine Impfung abgeschlossen hatten, betonte einer der leitenden Forscher, Gavin Cabrera, vom NHS.

„Wir wissen bereits, dass die Impfung vor Deltas schützt und dass diese Variante für 98% der Fälle in Großbritannien verantwortlich ist“, sagte er und stellte fest, dass die Studie „die Ergebnisse früherer Studien bestätigt“.

Während des Studienzeitraums handelte es sich bei 80% der verifizierten Fälle um die Alpha-Variante, aber im Laufe der Analyse wurde Delta am weitesten verbreitet und verursachte in der letzten analysierten Woche zwei Drittel der Neuinfektionen.

Einer von 50 Patienten wurde innerhalb der ersten 14 Tage nach der Infektion mit SARS-CoV-2 ins Krankenhaus eingeliefert und die Ergebnisse zeigten eine 2,26-mal höhere Inzidenz als bei Aufnahmen mit der Delta-Variante.

Nur 1,8 % der analysierten Probanden waren vollständig geimpft, 24 % erhielten die ersten beiden der beiden Dosen und 74 % waren nicht geimpft.

Die Studienautoren stellen fest: „Hieraus lassen sich keine wichtigen Schlussfolgerungen darüber ziehen, wie sich das Risiko einer Krankenhauseinweisung zwischen Geimpften und solchen, die eine Infektion mit der Alpha- und Delta-Variante entwickeln, unterscheidet.

Es kann jedoch der Schluss gezogen werden, dass “ohne Impfung alle Ausbrüche im Delta die Gesundheitsdienste stärker belasten würden als ein Alpha-Ausbruch”, stellte die Statistik der University of Cambridge Anne Brisanis fest.

Siehe auch  Opfer des Gebäudeeinsturzes in Miami erhalten 127 Millionen Entschädigungen