logistic ready

Fachportal für Intralogistik

COVID-19. Der Krankenhausdruck steigt in Frankreich mit 91 Einweisungen innerhalb von 24 Stunden

Frankreich hat nach offiziellen Angaben inzwischen 1.099 Krankenhauspatienten auf der Intensivstation, während seit Freitag 43 an dem Coronavirus Sars-Cov-2 gestorben sind.

Beamte fügten hinzu, dass Krankenhäuser insgesamt 7.409 COVID-19-Patienten haben, und stellten fest, dass die Mehrheit der stationären Patienten nicht geimpft ist.

Besonders angespannt ist die Lage in den nichtkontinentalen französischen Provinzen, wo die Impfrate niedriger ist.

Auf Martinique wurde eine neue Volkszählung verabschiedet, um die Aufwärtskurve der Infektion einzudämmen, während Patienten mit medizinischen Flugzeugen in die Stadt transportiert wurden, und auf anderen karibischen Inseln wurde eine obligatorische Sammlung verhängt.

Die COVID-19-Pandemie hat laut dem neuesten AFP-Bericht, der am Freitag veröffentlicht wurde, weltweit mindestens 4.202.179 Menschen getötet, unter mehr als 196,5 Millionen Fällen des neuartigen Coronavirus.

Die Atemwegserkrankung wird durch das Coronavirus SARS-CoV-2 verursacht, das Ende 2019 in Wuhan, einer Stadt in Zentralchina, entdeckt wurde und derzeit mit Varianten in Ländern wie Großbritannien, Indien, Südafrika, Brasilien und Peru identifiziert wurde .

Siehe auch  Belarus: Portugal befindet sich in "harten" und "starken" Positionen gegenüber der Europäischen Union und der NATO, sagt Marcelo - News