logistic ready

Fachportal für Intralogistik

China weigert sich, angesichts des Besuchs Bidens im Nahen Osten „im Hintergrund“ zu bleiben

„Der Nahe Osten ist kein Hinterhof eines anderen Landes und es gibt kein Vakuum in der Region“, sagte der Sprecher des chinesischen Außenministeriums, Wang Wenbin, heute auf einer Pressekonferenz in Peking.

„Wir haben unermüdliche Anstrengungen unternommen und eine Schlüsselrolle bei der Sicherung des Friedens, der Förderung der Entwicklung und der fairen und gerechten Lösung wichtiger Probleme in der Region gespielt“, sagte Wang und fügte hinzu, dass „China bereit ist, mit der internationalen Gemeinschaft zusammenzuarbeiten, um weiterhin eine positive Rolle zu spielen Rolle bei der Verwirklichung von Frieden und Entwicklung im Nahen Osten.“

Biden unternimmt diese Woche seine erste Reise als Präsident in den Nahen Osten, beginnend mit Israel und dem Westjordanland und dann weiter nach Saudi-Arabien, mit dem Ziel, die Beziehungen zu regionalen Partnern zu stärken.

Am Donnerstag unterzeichnete der US-Präsident eine strategische Partnerschaft mit Israel gegen den Iran und nahm an einer Demonstration der israelischen Fähigkeiten zur Raketenabwehr teil.

Heute verteidigte er bei einer Pressekonferenz in Bethlehem im Westjordanland mit dem Präsidenten der Palästinensischen Autonomiebehörde, Mahmoud Abbas, dass das palästinensische Volk es verdient, einen eigenen Staat zu haben, und versprach, weiter daran zu arbeiten, den Friedensprozess zwischen ihnen wiederzubeleben Palästinenser. und die Israelis.

Biden reist später nach Saudi-Arabien nach langwierigen Verhandlungen, die heute zur Ankündigung der Wiedereröffnung des saudischen Luftraums für israelische Fluggesellschaften führten.

Siehe auch  Die Studie sagt, dass die Risiken von Krankenhausaufenthalten und Todesfällen bei einem Mikrometer deutlich geringer sind als bei einem Delta