logistic ready

Fachportal für Intralogistik

China, Black Friday und Transitions in Brasilien sind die Höhepunkte des Tages – 25.11.2022

Sehen Sie sich das heutige Marktgeschehen live an, mit Analysen der Experten von PagBank Research, und bereiten Sie sich darauf vor, besser zu investieren.

Verfolgen Sie das Programm täglich von Montag bis Freitag um 9:30 Uhr und seien Sie bestens informiert über alle Neuigkeiten und Änderungen, die die Märkte betreffen.

Nutzen Sie auch die Gelegenheit, Ihre Zweifel bezüglich der Geldanlage zu klären.

Das Programm wird vom Research and Economics-Team der Pagbank angeboten.

Getroffen UOL-InvestitionsseiteHier finden Sie Anleitungen, wie Sie besser investieren können, um einen Traum zu verwirklichen und Ihre Zukunft zu sichern.

Haben Sie Fragen? Senden Sie Ihre Frage an uoleconomiafinancas@uol.com.br.

Die heutigen Highlights sind:

– Die globalen Börsen arbeiten am Freitag (25) in Europa und den Vereinigten Staaten höher, da die Aktienmärkte nach dem Feiertag des Vortags zurückkehren, aber sie schließen um 15:00 Uhr in einer kürzeren Handelssitzung aufgrund des Schwarzen Freitags.

Investoren hier in Brasilien Folgen Aufmerksam auf Entwicklungen in PEC da Transição, das nächste Woche vorgestellt werden sollte. Aber der größte Fokus des Marktes ist das Potenziala Doppel Fernando Haddad und Percio Arida Bei der Bildung des zukünftigen Kabinetts von Lulas Regierung. Am Freitag wird Haddad an einem Treffen mit Bankmanagern im brasilianischen Bankenverband (Verapan) teilnehmen, bei dem der Chef der Zentralbank, Roberto Campos Neto, einen Vortrag halten wird. Noch immer gibt es keine offizielle Definition, wer Finanzminister in Lulas Regierung wird.

– In Asien, mit Ausnahme von China, erlebten wir einen Tag des Rückgangs auf den asiatischen Märkten mit sukzessivem Anstieg der täglichen Fälle von Covid-19 auf chinesischem Territorium, was sich auf die Preise von Technologieunternehmen auswirkte. Ebenfalls auf chinesischem Territorium wurde angekündigt, dass der Zwangszins der Banken um 0,25 % gesenkt werden würde, was die lokale Wirtschaft mit etwa 500 Milliarden Yuan (68,9 Milliarden US-Dollar) bewässern würde. Immobilien- und Eisenerzaktien, die noch immer von den Stimulierungsmaßnahmen profitieren, stiegen in Dalian an einem weiteren Tag um 3,27 %.

Siehe auch  Deutsche Exporteure befürchten Auswirkungen der Gasknappheit

– Brent-Rohöl (die internationale Benchmark) stieg um 1,50 % auf 86,62 $, mit positiven Daten des deutschen BIP, die auf eine weniger schwere Rezession hindeuten, die bei einer schnelleren Erholung der Weltwirtschaft mehr Öl erfordern könnte.

Deutschlands BIP fiel besser aus als erwartet und stieg um 0,4 % gegenüber einer Schätzung von 0,3 %. Lokale Ökonomen schätzen, dass dies möglicherweise nicht die letzte positive Zahl für das deutsche BIP ist, was die Kaufdynamik heute Morgen aufrechterhält.

– In den USA, wo keine relevanten Daten veröffentlicht wurden, pendeln die Aktienmärkte zwischen leichten Hochs und Tiefs.

Heute ist in Brasilien Schwarzer Freitag.