logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Chapeco hält die kommunale Gesundheitskonferenz ab

Chapeco hält die kommunale Gesundheitskonferenz ab

Rund 350 Personen nahmen an der 10. Städtischen Gesundheitskonferenz teil, die am Mittwoch (22.) im Kultur- und Veranstaltungszentrum Plenio Arlindo de Nice stattfand. Unter den Teilnehmern waren die breite Öffentlichkeit und 89 Delegierte, die im Vorfeld der Veranstaltung auf Vorkonferenzen in den Bezirken der Stadt gewählt wurden. Aus diesem Publikum wurden 12 Delegierte ausgewählt, um die Gemeinde auf der makroregionalen Bühne zu vertreten, die am 10. und 11. Mai 2023 in Xanxerê stattfinden wird.

Das Thema der Nationalen Gesundheitskonferenz lautet „Rechte sichern und SUS, Leben und Demokratie verteidigen“. Die Idee ist, Punkte und Vorschläge aufzulisten und die Gesundheitssituation zu diskutieren sowie Leitlinien für die Formulierung der Gesundheitspolitik auf den drei Führungsebenen vorzuschlagen.

Laut dem Koordinator der Gesundheitskonferenz der Gemeinde Chapecó, Gessiani Larentes, besteht das Hauptziel darin, Vorschläge zur Verbesserung des SUS – des zunehmend einheitlichen Gesundheitssystems – vorzulegen. „Die Diskussion unterstreicht die Bedeutung von SUS, das versucht, die Benutzerintegration des Systems unter Beteiligung von Benutzern, Gesundheitsexperten und denjenigen, die es verwalten, sicherzustellen“, bemerkte er.

Der Gesundheitsminister von Chapeco, Jader Danieli, kommentierte, dass die Diskussion wichtig sei, um das System unter aktiver Beteiligung der gesamten Gemeinschaft weiter zu stärken. „In der Diskussion von Chapecó wurden Vorschläge für die nächste Phase des Kongresses in Xanxerê aufgenommen. Aber viele andere Vorschläge und Ideen, die diskutiert wurden, werden wir in den kommunalen Gesundheitsplan aufnehmen und wir werden definitiv zum Tagesgeschäft beitragen Betreuung von SUS-Anwendern“.


Siehe auch  SBS ändert Impfstoffregeln in „Govit wiederhergestellt“