logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Blumenau wird an diesem Samstag 51 D-Day-Gesundheitszentren für die Grippeimpfung eröffnen

Blumenau wird an diesem Samstag 51 D-Day-Gesundheitszentren für die Grippeimpfung eröffnen

Blumenau 51 Gesundheitszentren werden am Samstag (6) für die Grippeimpfung am D-Day geöffnet sein. Ziel ist es, die Zahl der Geimpften in der Stadt zu erhöhen, die derzeit nur 12 % der Zielgruppe ausmacht. Das vom Gesundheitsministerium festgelegte Ziel ist es, 90 % zu erreichen.

Nach Angaben des Gesundheitsförderungssekretariats suchten bis zum aktuellen (vierten) Donnerstag, also fast einen Monat nach Beginn der Kampagne, nur 17.000 Menschen nach Einheiten.

Erhalten Sie Neuigkeiten aus Blumenau und der Region direkt auf WhatsApp

Wie und wer sollte geimpft werden

Sie müssen ein Gesundheitszentrum im Impfraum finden. Sie sind am Samstag (6) von 8 bis 17 Uhr geöffnet. Der Schwerpunkt liegt auf der Impfung gegen Influenza, einige Einheiten können sich jedoch auch gegen andere Krankheiten bewerben. Es wird empfohlen, dass Sie Ihre Karte bei der Behandlung griffbereit haben.

Folgendes sollte in dieser Phase der Kampagne geschützt werden: Kinder im Alter von sechs Monaten bis unter sechs Jahren; Angestellte im Gesundheitssektor; Schwangere und Frauen nach der Geburt. Grund- und Hochschullehrer; Ein Eingeborener. Senioren ab 60 und Profis aus Sicherheits-, Rettungs- und Bundeswehr.

Das Zielpublikum umfasst auch Menschen mit chronischen nicht übertragbaren Krankheiten und anderen besonderen klinischen Zuständen; dauerhaft deaktivieren LKW-Fahrer; Beschäftigte im öffentlichen Straßenpersonennahverkehr im Stadt- und Fernverkehr; Hafenarbeiter, Häftlinge und Beamte des Gefängnissystems.

Grippe- und Covid-Impfungen in Blumenau: wann und wer sie nehmen muss

Die Einheiten sind samstags für Impfungen geöffnet

Landkreis Badenfurt

• AGF Dr. Diogo Vergara

• ESF Armando Odebrecht I, II und III

• ESF Geraldo Schmidt Sobrinho I, II und III

Siehe auch  Selbst bei mäßiger Infektionsrate werden Corumba und Ladario keinen Dengue-Impfstoff erhalten – Städte

• ESF Frederico Jensen

• ESF-Harold Ewald

• ESF Tereza Leskowitz I und II

Zentralregion

• AGF Heinz Schrader – Mitte

• ESF Afonso Rabe

• ESF Glodoaldo Lima de Amorim I und II

• ESF Odilon von Caetano und Otto Bartsch Netto I und II

• ESF Orlando Margarida

• ESF-Pedro Krause

• ESF Rudolfo Oswald Hesse

Landwirtschaftlicher Schulbezirk

• AGF Marilene Giacomet de Aguiar

• ESF Jovino Inácio Cardoso I und II

• ESF Augusto Cesar Viana I

• ESF Golden Pfützenreiter I

• ESF Edemar Winckler
• ESF Ivanilde Bernardi

Distrikt Fortaleza

• AGF Mario Jorge Vieira

• ESF Angelo Di Caetano I und II

• ESF Deutscher Blätterteig

• ESF Gustavo Tribess I und II

• ESF Hasso Müller

• ESF Evacir Barth

• ESF Lothar Franz

• ESF-Norberto Sprung

• ESF Zebert Kraupp

Bezirk García

• AGFs Schwester Marta Kunzmann

• ESF Thamara Katryne Rodrigues Schmidt I und II

• ESF Marco Francisco Barth

• ESF Maria Schlindwein Baumgartner I und II

• ESF Marli Helena Batschauer

• ESF Sylvana Witt

• ESF Tânia Leite

• ESF Wilson Gomez Santiago

Zentralregion Itupava

• AGF Guilherme Jensen

• ESF Alfredo Hoess

• ESF Franz Zimdars

• ESF Gustavo Fröhlisch Barroso

• ESF-Jackson Roberto Carl

• ESF Martin Volles I und II

• ESF Wilhelm Theodor Schurmann I und II

alte Gegend

• AGF Haroldo Bachmann

• ESF Adelina Manoel Silva Brückheimer

• ESF Afonso Palsignie

• ESF Arão Rebello I und II

• ESF Waldemar Felski I und II

• ESF Nair Neves Pereira

• ESF Valério José Steil I, II und III

Siehe auch  Das Gesundheitsministerium in Jundiaí stellt sich auf die Behandlung des Influenza-Syndroms ein

• ESF Walter Reiter I, II und III

Sehen Sie sich hier die Titel an: https://bit.ly/3NDIrVP