logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Bis zu 25.000 Fans können die Stadien bei Spielen der Deutschen Meisterschaft beherbergen

In der nächsten Saison der Deutschen Meisterschaft werden die Fans in allen Stadien zurückkehren. Das Bundesliga Am Dienstag gaben die Clubs bekannt, dass die Clubs pro Spiel bis zu 25.000 Fans oder 50 % der maximalen Kapazität ihrer Arenen nutzen können. Um eine Rückkehr der COVID-19-Pandemie zu verhindern, müssen einige Empfehlungen befolgt werden, wie beispielsweise die Vorlage eines Impfausweises und negative Tests.

Mit der Entdeckung von Delta-Varianten-Fällen in München wurde es enthüllt Allianz-Arena Es wird in den ersten Runden “vorsichtshalber” nur 20.000 Fans beherbergen. Beim European Nations Cup wurde das Stadion des Meisters Bayern München in der Testphase für 17 Tausend geöffnet. Die Arena von Borussia Dortmund mit einer maximalen Kapazität von 80.000 wird auf maximal 25.000 begrenzt. Kleine Arenen können nur bis zu 50% ihrer Kapazität öffnen.

“Wir haben nationale Erfolge im Kampf gegen die Epidemie erzielt”, sagte der Berliner Bürgermeister Michael Müller in einer Erklärung zur Rückkehr der Öffentlichkeit. „Damit haben wir den Spielraum, dem Publikum wieder die Möglichkeit zu geben, große Sportereignisse zu sehen“, fügte er hinzu.

Die Deutsche Meisterschaft beginnt am 13. August und die Vereine bereiten sich bereits darauf vor, allen Entscheidungen nachzukommen. Neben dem Fernbleiben und der Verwendung einer Maske müssen die Fans im Falle einer Infektion einen Impfausweis mit Impfdosen sowie einen negativen Test oder einen Nachweis der bereits geheilten Krankheit vorlegen.

Die wichtigste Regel der öffentlichen Präsenz ist der Grad der lokalen Verschmutzung. Die wöchentliche Infektionsrate darf 35 Infektionen pro 100.000 Einwohner nicht überschreiten. Aktuell liegt die Infektionsrate in Deutschland bei fünf Verletzten pro 100.000 Einwohner, was eine gute Marge für die Rückkehr in die Stadien ist.

READ  Bale wird mit der walisischen Nationalmannschaft versuchen, zum Qatar Cup zu gelangen

Der FC Bayern München, der seinen Titel verteidigt, “eröffnet” die nächste Ausgabe mit einem Besuch bei Borussia Mönchengladbach am 13. August. Vizemeister RB Leipzig spielt in Mainz und Borussia trifft in Dortmund auf Eintracht Frankfurt.