logistic ready

Fachportal für Intralogistik

BioNTech und Pfizer werden einen universellen Impfstoff gegen Covid testen – 29.06.2022 – Equilíbrio e Saúde

BioNTech aus Deutschland, der Covid-19-Impfstoffpartner von Pfizer, sagte, dass die beiden Unternehmen in der zweiten Hälfte dieses Jahres Versuche am Menschen mit Impfstoffen der nächsten Generation beginnen werden, die vor einer Vielzahl von Coronaviren schützen.

Seine experimentelle Arbeit an Impfstoffen, die über den aktuellen Ansatz hinausgeht, umfasst T-Zell-verstärkte Impfstoffe, die in erster Linie zum Schutz vor schweren Krankheiten dienen, wenn das Virus gefährlicher wird, und Pancoronavirus-Impfstoffe, die vor der breiteren Familie von Viren und ihren Mutationen schützen.

In Präsentationsfolien, die zum Investor Day auf der BioNTech-Website veröffentlicht wurden, sagte das deutsche Biotech-Unternehmen, sein Ziel sei es, „einen dauerhaften Schutz für Varianten zu bieten“.

Die beiden Partner, Hersteller des am weitesten verbreiteten Covid-19-Impfstoffs in der westlichen Welt, führen derzeit Gespräche mit den Aufsichtsbehörden über verbesserte Versionen ihres etablierten Impfstoffs, um einen besseren Schutz gegen die Omicron-Variante und ihre Unterlinien zu bieten.

Die kontinuierliche Mutation des Virus in neue Varianten, die sich dem Impfschutz leicht entziehen, in Verbindung mit einer Abnahme des menschlichen Immungedächtnisses, hat die Dringlichkeit der Suche von Unternehmen, Regierungen und Gesundheitsbehörden nach zuverlässigeren Schutzinstrumenten erhöht.

Als Teil der Bemühungen, sein Geschäft mit Infektionskrankheiten weiter auszubauen, arbeitet BioNTech unabhängig an Mikroantibiotika, die Superbugs abtöten, die gegen derzeit verfügbare Antiinfektiva resistent geworden sind.

BioNTech, das den Beginn der Studien nicht bekannt gegeben hat, verlässt sich auf die Technologie von PhagoMed, die es im Oktober letzten Jahres erworben hat.

Siehe auch  Warum kehren einige Impfstoffe nicht zur zweiten Dosis zurück? | Nachrichten aus der Wissenschaft zur Verbesserung der Lebensqualität DW