logistic ready

Fachportal für Intralogistik

BioNTech steigt im ersten Halbjahr von Verlust auf Gewinn von 3.915,3 Mio. €

BioNTech gab heute bekannt, dass sein operatives Ergebnis im ersten Halbjahr 5860,6 Millionen Euro betrug, verglichen mit einem Verlust von 140,2 Millionen Euro im gleichen Zeitraum im Jahr 2020.

Der Umsatz stieg auf 7356,9 Millionen Euro, 106 Mal so viel wie vor einem Jahr, als er 69,4 Millionen Euro erreichte, aufgrund der “schnellen Zunahme der Lieferung eines Impfstoffs gegen Covid-19 weltweit”.

„Wir und Pfizer, unser Partner, haben den Meilenstein von einer Milliarde Dosen des weltweit ausgelieferten Covid-19-Impfstoffs überschritten. Wir sind sehr stolz, diesen Meilenstein in nur sechs Monaten erreicht zu haben“, sagte Ugur Sahin, CEO und Gründer von BioNTech. bei der Ergebnisanzeige.

Um die Epidemie zu bekämpfen, sagte Shaheen, wurde die Impfstoffversorgung in mehr als 100 Länder und Regionen auf der ganzen Welt erhöht und der Zugang zu Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen erleichtert.

BioNtech erwartet nun, dass der Impfstoff in mehr Regionen und für mehr Bevölkerungsgruppen zugelassen wird, und es werden klinische Studien an Kindern im Alter von sechs Monaten bis 11 Jahren und an gesunden schwangeren Frauen durchgeführt.

Unterdessen arbeitet BioNtech an der Entwicklung von Krebsbehandlungen und hat kürzlich mit neuen klinischen Studien in zwei Programmen begonnen.

Siehe auch  Das deutsche Programm bietet Stipendien bis zu 19.900 BRL - Bildung