logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Bereitstellung von Impfstoffen: Trotz laufender Impfungen erreichte TL einen neuen Meilenstein und wurde an diesem Dienstag nicht wegen Covid-19 ins Krankenhaus eingeliefert

Ob im Hospital da Cassems, Hospital Auxiliadora oder sogar in der Notaufnahme (UPA-24h), es sind keine Personen im Krankenhaus

Sie haben wahrscheinlich schon oft gehört, dass „Impfstoffe zur Rettung kommen“, oder? Ein Beweis dafür ist, dass Três Lagoas heute, am 26. Oktober 2021, einen weiteren Meilenstein im Kampf gegen das neuartige Coronavirus markiert. Zum ersten Mal haben Krankenhäuser in der Stadt mehrere Monate nach der Epidemie keinen Verdacht oder eine bestätigte Krankenhauseinweisung wegen der Krankheit.

Ob im Hospital da Cassems, im Hospital Auxiliadora oder sogar in der Notaufnahme (UPA-24h), es befinden sich keine Menschen im Krankenhaus aufgrund einer vermuteten oder bestätigten Krankheit, die mehr als 500 Menschen aus Lagos und seinem Heimatland getötet hat 600.000 Tote Von Brasilianern und Tausenden anderen auf der ganzen Welt.

Der Übermittler dieser Nachricht ist der Hausarzt und Gemeindearzt des epidemiologischen Überwachungsteams des Städtischen Gesundheitsamtes (SMS), Vinicius de Jesus Rodriguez Neves. „Dies ist zweifellos ein Spiegelbild der Impfung, die in der Gemeinde weitergeführt wird und noch vorangetrieben werden muss. Die Impfung hat sich als sehr wirksam erwiesen und hat nur sehr wenige Nebenwirkungen“, betonte er.

Rodriguez erklärt auch: „Obwohl es etwas zu feiern gibt, ist der Weg aus dieser Pandemie noch nicht vorbei. Darüber hinaus müssen wir den Impfstoff weiterentwickeln, die vorgeschlagenen Pläne vervollständigen und die Diskussion über Medikamente, die verhindern oder verhindern, dauerhaft beseitigen COVID behandeln.“ -19″.

Der Arzt betont, dass wir trotz der Fortschritte noch nicht das Ideal der Impfung erreicht haben, das heißt mehr als 85 % der Bevölkerung haben einen vollständigen Impfplan. Er schloss: „Wir müssen soziale Distanz wahren und weiterhin Masken verwenden, da diese Sorgfalt sicherstellen wird, dass die Krankheitsfälle nicht wieder zunehmen, solange die meisten von ihnen nicht ordnungsgemäß geimpft sind.“

Siehe auch  SES bildet Techniker im Rahmen der Nationalen Woche zur Prävention und Bekämpfung von Leishmaniose aus

*Anschauliches Bild