logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Bayern punktgleich mit Union Berlin und verliert die Führung

Der FC Bayern München ist zum zweiten Mal in der deutschen Liga gestolpert. Die Bayern taten sich am Samstag gegen Union Berlin schwer und endeten mit einem 1:1-Unentschieden im Hinspiel (siehe Tore unten).

Damit verpassten die Bayern die Chance, den Spitzenplatz im Wettbewerb zurückzuerobern und belegen mit 11 Punkten den dritten Platz. Der erste Platz ging an Freiburg, das Bayer Leverkusen mit 3:2 besiegte und 12 Punkte erreichte. Borussia Dortmund hat ebenfalls 12 Punkte, während Union Berlin mit den gleichen 11 Punkten bei den Münchnern den vierten Platz belegt.

Nun trifft der FC Bayern München in der nächsten Runde des Turniers auf Stuttgart. Zuvor kommt es an diesem Mittwoch um 16:00 Uhr (Brasilianer Zeit) zum Duell gegen Inter Mailand um die erste Runde der Gruppenphase der Champions League.

Spieler von Union Berlin feiern ein Tor gegen den FC Bayern München

Foto: Reproduktion / Twitter / Bundesliga

Schnelles Ziel, schnelle Reaktion

Überraschenderweise eröffnete Union in der 12. Minute den Führungstreffer, Sheraldo Becker, mit fünf Toren bisher Torschützenkönig der Bundesliga, bekam einen Einwurf in den Strafraum und traf das Brett mit einer Kategorie im rechten Eck von Neuer.

Doch die Bayern entgingen der Sache nicht und glichen nach nur drei Minuten aus. Nach einem Eckball und einem Schuss in den Strafraum flankte Kimmich, um den Ball ins Netz zu schlagen.

bayern - klon / Twitter / FCBayern - klon / Twitter / FCBayern

Bayern-Spieler feiern ein Tor zugunsten der Bundesliga

Foto: Wiedergabe / Twitter / FCBayern

unerwartetes Gleichgewicht

Anders als er sich vorgestellt hatte, hatte die Föderation in der Endphase keine Angst. Mit etwas Verspätung gelang es dem Team, offensichtliche Torchancen der Gäste zu blocken.

Neben der defensiven Konstanz zeigten sich die Gastgeber bei den Bayern risikofreudig. 15 Minuten vor Schluss besiegte Living Upamecano, eroberte den Strafraum und riskierte das Tor, aber Neuer hielt den Ball.

Siehe auch  Sporting: Liste der Spieler für die Algarve-Etappe