logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Bayer hat weitere 4,5 Milliarden US-Dollar für Rechtsstreitigkeiten bereitgestellt

Bayer wird weitere 4,5 Milliarden US-Dollar zur Verfügung stellen, falls es vor dem Obersten US-Gerichtshof in seiner Klage im Zusammenhang mit Herbiziden einen Rückschlag erleiden sollte. Das deutsche Unternehmen sieht sich mit Tausenden von Klagen konfrontiert, in denen behauptet wird, dass Glyphosat, der Wirkstoff des Herbizids, Krebs verursacht. Bayer hat diese Anteile 2018 geerbt, als das Unternehmen die Übernahme von Monsanto abschloss, das für Roundup verantwortlich ist. In den letzten Jahren hat Bayer in den USA in drei Studien mit Glyphosat Niederlagen hinnehmen müssen.

Bayer-Chef Werner Baumann sagte, das Unternehmen werde demnächst beim Obersten Gerichtshof der USA Berufung gegen eines dieser Urteile einlegen. Eine Entscheidung zu Gunsten des Unternehmens, sagte die Führungskraft, könnte zukünftige Ansprüche auf Glyphosat erheblich reduzieren. Andererseits kann der Oberste Gerichtshof die Berufung entweder ablehnen oder gegen Bayer entscheiden. Bowman sagte, das Unternehmen spart mit diesen Szenarien zusätzliche 4,5 Milliarden US-Dollar.

Das Unternehmen behauptet, das Produkt sei sicher und verkauft Roundup weiterhin mit Glyphosat. Baumann sagte jedoch, dass das Unternehmen plant, die Herbizidkomponente, die 2023 an US-Verbraucher verkauft wurde, zu entfernen. Der Schritt soll das Unternehmen vor weiteren Maßnahmen schützen und wurde nicht ergriffen, weil das Produkt gefährlich ist, sagte er. Eine Zusammenfassung, die an gewerbliche Verbraucher verkauft wird, wird Glyphosat in seiner Formel behalten.

Bayer sagte zuvor, es werde bis zu 9,6 Milliarden US-Dollar zahlen, um bestehende Verfahren zu beenden, in denen behauptet wird, dass das auf Glyphosat basierende Produkt das Non-Hodgkin-Lymphom verursacht, und weitere 2 Milliarden US-Dollar für zukünftige Verfahren. Das Unternehmen arbeitet daran, Tausende anhängiger ähnlicher Ansprüche beizulegen. Quelle: von Jones Newswires.

Siehe auch  Die deutsche Wirtschaft schrumpfte im ersten Quartal, als die Einsparungen und Beschränkungen von Covid-19 stiegen

Fragen, Kritik und Anregungen? sprich mit uns

Stichworte